Boost listete nun auch seine gehebelten Rohöl-ETPs an der Börse Frankfurt/Main.

Boost ETP, ein auf Short & Leverage-ETPs spezialisierter europäischer Emittent, gab heute die Zweitnotierung mehrerer Rohöl-ETPs bekannt. „Damit entsteht ein umfassendes Produktangebot mit Schwerpunkt auf dieser wichtigen Komponente des Rohstoffuniversums. Die ETPs wurden zunächst an der Borsa Italiana notiert und waren dort sehr erfolgreich. Damit trugen sie zum Aufbau der Marktführerschaft von Boost bei Short & Leverage-ETPs im Rohstoffbereich bei“, berichtet Boost.

„Seit Jahresbeginn rangieren fünf Boost-ETPs unter den zehn S&L-Rohstoff-ETPs mit dem größten Handelsvolumen an der Borsa Italiana. Dabei belief sich der Marktanteil von Boost-Rohstoff-ETPs in diesem Segment auf insgesamt 68,9 Prozent. Mit den Zweitnotierungen in Deutschland sind dort nun auch ergänzend zu den bisherigen dreifach gehebelten S&L-ETPs für WTI-Rohöl dreifach gehebelte Short & Leverage-Produkte für die Rohölsorte Brent verfügbar. Die Notierung zusätzlicher Short- und zweifach gehebelter S&L-Produkte für WTI-Rohöl auf Basis einer sicheren und überbesicherten ETP-Struktur ergänzt das Angebot in idealer Weise. Dieses umfasste bereits zuvor die kostengünstigsten ungehebelten WTI- und Brent-Produkte.

Dazu Viktor Nossek, Director of Research bei WisdomTree Europe zur Auflage der gehebelten Rohöl-ETPs:

„Anlagen in Rohöl sind für Investoren aufgrund der makroökonomischen und geopolitischen Charakteristika des Rohstoffs weiter von großem Interesse. Das in diesem Jahr an der Borsa Italiana für die von Boost angebotenen, dreifach gehebelten S&L-ETPs für WTI-Rohöl verzeichnete Rekord-Handelsvolumen von nahezu USD 2,4 Mrd. belegt die Effizienz und Attraktivität dieser Produkte. Sie sind besonders für Anleger geeignet, die ausgehend von der Ölpreisentwicklung nach kurzfristigen, von taktischen Gesichtspunkten bestimmten Engagements suchen. Der Ölpreistrend dürfte aus unserer Sicht auch weiterhin vor allem von der konjunkturellen Erholung in den Emerging Markets geprägt sein.“

Nizam Hamid, ETF-Stratege bei WisdomTree Europe, fügt hinzu:

„Als Emittent möchten wir Investoren möglichst breite Anlageoptionen im Rohstoffbereich bieten. Die neuen Zweitnotierungen führen zu einer weiteren Erhöhung der Flexibilität unseres Angebots durch auf Euro lautende Notierungen im Xetra-Segment. Seit Jahresbeginn verzeichneten wir nicht nur einen Rekordumsatz, sondern auch eine Steigerung des innerhalb unserer Öl-ETPs verwalteten Vermögens um 43 Prozent auf 223 Mio.USD. Dieser Betrag entspricht einem zugrunde liegenden Nominal von 664 Mio USD. Mit unserem Angebot an ungehebelten ETPs sowie Short & Leverage-Produkten für WTI und Brent können Investoren ihre Portfolioallokation und ihr Engagement in Rohöl effizient steuern.“

Hier eine Tabelle mit den gelisteten Rohöl-ETPs:

ETFWKN
Boost WTI Oil 1x Short Daily ETPA2BGQW
Boost WTI Oil 2x Leverage Daily ETPA2BGQX
Boost WTI Oil 2x Short Daily ETPA2BGQY
Boost Brent Oil 3x Leverage Daily ETPA2BGQZ
Boost Brent Oil 3x Short Daily ETPA2BGQ0

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.