Start ETF-News Globales ETP-Vermögen überspringt Zwei-Billionen-USD-Marke

Globales ETP-Vermögen überspringt Zwei-Billionen-USD-Marke

41
outperformance2

Das weltweit in börsengehandelten Produkten (Exchange Traded Products, ETPs) verwaltete Vermögen hat die Schwelle von zwei Billionen US-Dollar übertroffen. Das meldet das ETP Research Team von BlackRock.

Der ETP-Markt verzeichnete danach 2012 Rekordzuflüsse in der Höhe von 267,2 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Wachstum von 27 Prozent gegenüber Ende 2011. Diese Dynamik habe sich im Januar fortgesetzt: Am 18. Januar 2013 habe die Branche erstmals ein verwaltetes Vermögen von 2 Billionen US-Dollar erreicht.

„Der starke Aufwärtstrend zog sich durch alle wichtigen Regionen, in denen ETPs von einem breiten Spektrum von institutionellen, professionellen und privaten Anlegern genutzt werden, um sich unabhängig von den Marktbedingungen einen kosteneffizienten und effektiven Zugang zu verschiedenen Asset-Klassen zu verschaffen. Bei den Asset-Klassen wurden Obligationen- und Emerging-Markets-ETPs favorisiert, die 2012 mit einem Nettozufluss von 70,0 Milliarden US-Dollar bzw. 54,8 Milliarden US-Dollar neue Rekordergebnisse erzielten“, so BlackRock weiter.

„Dies ist ein wichtiger und bemerkenswerter Meilenstein für die ETP-Branche. Der Markt hat direkt an die eindrucksvollen Ergebnisse von 2012 angeknüpft und sein Wachstum Anfang 2013 fortgesetzt. Dieser Trend dürfte unserer Einschätzung nach im gesamten Jahr anhalten“, so kommentiert Dodd Kittsley, Global Head of ETP Research bei BlackRock, das Ergebnis.

Die Dynamik des ETP-Markts verändere und entwickele sich. ETPs würden in den verschiedenen Regionen und Anlegerkategorien immer bekannter und besser verstanden. Entsprechend schnell wachse die Akzeptanz. Hinzu komme, dass ETP-Anbieter ihre Abdeckung der verschiedenen Asset-Klassen und Regionen erweiterten und vertieften, sodass Anleger ETPs neuartig einsetzen könnten und Zugang zu Anlageformen wie Emerging-Market-Anleihen erhalten würden, der ihnen bisher verwehrt gewesen sei. ETPs seien in der Vergangenheit hauptsächlich als aktienbasierte Fonds für institutionelle Anleger betrachtet worden. Dass dies heute keineswegs mehr der Fall sei, belege die heutige Rekordmarke.

Die ETP-Branche hat laut BlackRock 19 Jahre benötigt, um die Marke von 1 Billion verwaltetem Vermögen zu knacken. Das sei 2009 gewesen. „Jetzt wurde dieser Wert in nur vier weiteren Jahren verdoppelt. Wir freuen uns darauf, den nächsten Meilenstein zu erreichen, wenn immer mehr Anleger die Erfahrung machen, auf wie vielfältige Weise sie mit ETPs in den Märkten investieren können.“, so BlackRock.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMit ETPs auf Währungen setzen
Nächster ArtikelKupfer-ETCs werden Rohstoff-Bestseller
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.