Start ETF-News Gold-ETCs mit Jahresrekord-Zuflüssen

Gold-ETCs mit Jahresrekord-Zuflüssen

33
goldbarren nah

Der Trend zu Gold hält an. In der vergangenen Woche verzeichneten Gold-ETCs erneut hohe Mittelzuflüsse von 228 Mio. USD. Damit flossen auf Monatssicht insgesamt 834 Mio. USD in diese Produkte. Dies sind die höchsten Monatszuflüsse seit Juli 2011. Das geht aus dem Weekly ETC-Report von ETF-Securities hervor.

„Nachdem die FED und die EZB bereits umfangreiche Interventionen auf dem Geldmarkt angekündigt hatten, zeigten sich zuletzt auch die Bank of Japan und die Bank of England offen für geldpolitische Lockerungen. Da diese klare Ausrichtung der weltweit wichtigsten Notenbanken jedoch die Inflationsängste schürt, versuchen sich Anleger gegen eine mögliche Abwertung des Geldes durch verstärkte Gold-Investments abzusichern“, so Bernhard Wenger, Head of Germany, Austria und CEE bei ETF Securities.

Immer beliebter bei den Anlegern wurde zuletzt nach Angaben Wengers auch das Edelmetall Platin: „Obwohl die meisten Angestellten des Minenbetreibers Lonmin ihre Arbeit wieder aufgenommen haben, ist die Lage an den südafrikanischen Platinminen weiter angespannt. Die von Lonmin gewährten Lohnerhöhungen bekräftigten vielmehr die Beschäftigten in den Minen von Anglo American ihrer harten Linie treu zu bleiben. Die anhaltenden Streiks sowie die steigenden Lohnkosten trüben die Aussichten für den gesamten Sektor. Viele Anleger, die in Minenbetreiber investiert haben, versuchen sich nun mit Zukäufen von Platin-Produkten abzusichern. Dies führte in der vergangenen Woche wieder zu Zuflüssen in physisch hinterlegte Platin-ETCs in Höhe von 52 Millionen US-Dollar“.

Anders dagegen ETCs auf Palladium, die auf der Verkaufsliste standen. „Investoren nahmen das Sechsmonatshoch des Palladiumpreises Anfang September zum Anlass, Gewinne mitzunehmen und ihre Positionen in Palladium-Produkte schrittweise abzubauen“, berichtet Wenger.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUBS-ETF auf MSCI Asia ex Japan-Index aufgelegt
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 39/2012
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.