Start ETF-News Hedge-Fund ETF von UBS

Hedge-Fund ETF von UBS

33

Mit dem Listing von drei neuen ETFs sind nun insgesamt 20 UBS-ETFs in Deutschland zugelassen. Die beiden UBS-ETFs auf den MSCI Emerging Markets Index (UBS-ETF Emerging Markets A und UBS-ETF Emerging Markets I) wurden bisher schon an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Der UBS ETF-HFRX Global Hedge Fund Index SF ist bisher nur in Deutschland gelistet.

Hedge-Fund Benchmark nun als ETF handelbar

Der neue ETF auf den UBS ETF-HFRX Global Hedge Fund bietet momentan als einziger ETF im europäischen Markt Zugang zum HFRX Global Hedge Fund Index. Der zugrundeliegende Index ist so zusammengesetzt, dass er das gesamte Hedgefonds-Universum repräsentiert. Er umfasst alle verfügbaren Hedgefonds-Strategien, unter anderem Convertible Arbitrage, Distressed Securities Equity Hedge, Relative Value Arbitrage, Event Driven, Macro/CTA, Equity Market Neutral sowie Merger Arbitrage. Die verschiedenen Strategien werden so gewichtet, dass sie die Verteilung der Vermögenswerte in der Hedgefonds-Branche widerspiegeln. Der ETF bietet mit 0,60 Prozent Kosten pro Jahr einen günstigen Einstieg in das Hedge-Funds Segment.

Kostengünstige MSCI Emerging Market-ETFs

Die auf der MSCI-Indexfamilie basierenden UBS-ETFs werden um zwei ETFs auf den MSCI Emerging Markets Index ergänzt: Der Index bietet einen breiten und regional gestreuten Zugang zu den schnell wachsenden Schwellenländern, die für die Weltwirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnen. Beide ETFs streben an, direkt in die Aktien zu investieren, die im MSCI Emerging Markets Index enthalten sind (physische Replikation). Der Index berücksichtigt derzeit Unternehmen aus den Schwellenländern Ägypten, Brasilien, Chile, China, Indien, Indonesien, Kolumbien, Korea, Malaysia, Marokko, Mexiko, Peru, Philippinen, Polen, Russland, Südafrika, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Türkei und Ungarn. Damit bildet der Index ca. 85 Prozent der Marktkapitalisierung dieses Gesamtmarktes ab. UBS-ETF MSCI Emerging Markets I ist speziell auf die Bedürfnisse von institutionellen Anlegern und wohlhabenden Privatkunden zugeschnitten: Mit einer Managementgebühr von 0,40% p.a. für die I-Klasse und 0,65% p.a. für die A-Klasse gehören die zwei UBS ETFs zu den kostengünstigsten ETFs auf den MSCI Emerging Markets Index an der Deutschen Börse und in Europa.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den neuen ETFs:

ETF-Name: UBS ETFs plc – HFRX Global Hedge Index SF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: IE00B52TX001
Managementgebühr: 0,60 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: HFRX Global Hedge Fund Index

ETF Name: UBS-ETF MSCI Emerging Markets A
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: LU0480132876
Managementgebühr: 0,65 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: MSCI Emerging Markets

ETF Name: UBS-ETF MSCI Emerging Markets I
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: LU0480133098
Managementgebühr: 0,40 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: MSCI Emerging Markets

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.