Start ETF-News Hermann Kutzer: Setzen Sie auf das neue China!

Hermann Kutzer: Setzen Sie auf das neue China!

39
hermann

Muss China etwa auch das überschuldete Europa retten? Ein Großgläubiger Amerikas ist es schon. Und die cleveren Chinesen haben früh begonnen, sich in Afrika – dem Markt von übermorgen – wie kein anderer einzukaufen. Für Sie als Anleger ist aber weitaus interessanter, was sich wirtschaftspolitisch und in der Wirtschaft selbst tut. Das ist selbst mit Worten wie „spektakulär“ oder „atemberaubend“ nur unzulänglich beschrieben.

 

Denn es geht um eine neue Dimension, um Größenverhältnisse, die wir gar nicht kennen (können). Deshalb bekräftige ich heute meine schon ältere Empfehlung an mittel- bis längerfristig orientierte Anleger, neben deutschen Werten chinesische Aktien in den Depots überzugewichten. Lassen Sie sich, liebe Anlegerinnen und Anleger, von den chronischen Schwarzsehern nicht abschrecken! Es gibt gewiss Teilprobleme auf dem Immobilienmarkt. Auch Inflationsentwicklung und Geldpolitik sollten genau beobachtet werden. Nur müssen chinesische Zahlen auch in einen chinesischen Rahmen gestellt werden. Das heißt zum Beispiel, eine Geldentwertung um 5 % herum verliert ihren Schrecken angesichts der sehr viel stärker steigenden Einkommen in einer Volkswirtschaft, deren Leistung pro Jahr in der Größenordnung um 10 % herum wächst.

Chinas Fünfjahresplan: Vom Exportweltmeister zum florierenden Binnenmarkt

Die renommierte Investmentgruppe Fidelity, die auf die längste Erfahrung als Fondsgesellschaft in Asien und in China bauen kann, hat dieser Tage auf einer Roadshow überzeugend deutlich gemacht, warum es sich lohnen wird, nicht nur auf das weiter wachsende China, sondern vor allem auf dessen Wandel zu einem Konsumriesen zu setzen (neuer Fonds „Fidelity China Consumer Fund“ soeben aufgelegt). Ein Meilenstein stellt der neue, erst kürzlich in Kraft getretene Fünfjahresplan dar, durch den sich China mit seinen gut 1,3 Milliarden Menschen vom Exportweltmeister zu einem florierenden Binnenmarkt weiterentwickeln soll – mit wahrhaft gigantischen Dimensionen. Es gehört nicht viel Fantasie dazu, den entsprechenden Statistiken und Planzahlen zu folgen, wenn man nicht an der Durchsetzungskraft der Politik zweifelt.

Es gibt dabei drei Felder, die sich abgrenzen lassen: soziale Entwicklung, starker Binnenmarkt und grüne Wirtschaftsordnung. Dafür sollen mehr als 600 Mrd. Dollar investiert werden. Chinas Aktien haben seit 2000 eine steile Aufwärtsentwicklung erlebt, aber auch empfindliche Rückschläge nach dem Ausbruch der Finanzkrise. Während der Durchschnitt (gemessen am MSCI China Index) noch weit vom bisherigen Hoch entfernt ist, sind die Konsumwerte inzwischen bereits nach oben ausgebrochen: Chinesische Konsumwerte erzielten in den vergangenen zehn Jahren ein Kursplus von 368 % – das sind durchschnittlich plus16,7 % pro Jahr. Für Stockpicker ist China naturgemäß ein schwieriges Terrain. Besonders zu beachten sind jetzt führende Markenartikler im Konsumgüterbereich.

Mein genereller Rat:

Informieren Sie sich intensiv über China und seinen Wandel zu einem Konsumgiganten! „Nirgends wächst der Reichtum so stark wie in Asien“, titelte das Handelsblatt kürzlich im Finanzteil. Und eine soeben veröffentlichte globale Studie stellt das rasant steigende private Vermögen von China und Indien heraus. Überhaupt: Parallel zu den genannten Informationsveranstaltungen von Fidelity hatte ich keine Probleme, in der führenden deutschen Wirtschaftspresse täglich einen Beitrag zu entdecken, der aus unterschiedlichsten Blickwinkeln und durch namhafte Autoren die kommende chinesische Erfolgsstory beschreibt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVeritas-ETF-Dachfonds reduziert Aktienquote
Nächster ArtikelSchwarze Börsentage des DAX im Überblick
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.
Child comments 1