Der französische ETF-Anbieter Lyxor hat einen neuen Hochzins-ETF auf den Markt gebracht. Der ETF bildet den iBoxx € Liquid High Yield 30 Index ab. Dieser beinhaltet 30 Euro-Unternehmensanleihen mit einem Rating unterhalb von Investment-Grade.

Hohe Sicherheit – niedrige Zinsen

Trotz der zuletzt im Euroraum leicht gestiegenen Zinsen befindet sich Europa immer noch in einer Niedrigzinsphase. Selbst wenn die EZB sich in den nächsten Monaten für Zinserhöhungen entscheiden sollte, werden diese nur in sehr kleinen Schritten erfolgen. Investmentbanken gehen daher in den nächsten zwei Jahren nicht von signifikanten Zinserhöhungen aus.

Hohe Zinsen – niedrige Bonität

Investoren die auf der Suche nach einer höheren Verzinsung sind, müssen also ein weitaus höheres Bonitätsrisiko in Kauf nehmen. So rentieren deutsche Staatsanleihen mit einer zehnjährigen Laufzeit derzeit mit 3,25 Prozent p.a., griechische Staatsanleihen bieten Investoren eine Rendite von rund 12 Prozent. Chance und Risiko stehen also in einem engen Zusammenhang.

Lyxor bündelt 30 Unternehmen in einem ETF

Der neue Lyxor ETF auf den iBoxx € Liquid High Yield 30 ermöglicht Anlegern den Zugang zu eher spekulativen Anleihen mit einem Rating außerhalb des „Investment Grades“. Durch die Investition in 30 Unternehmensanleihen bietet der ETF allerdings auch eine angemessene Streuung der Schuldner und senkt so das Risiko gegenüber einem Einzelinvestment. Im Februar waren knapp zwei Drittel der im Index enthaltenen Anleihen mit einem BB-Rating ausgestattet. Auf Bonds mit einem CCC-Rating fiel lediglich ein Anteil von fünf Prozent. Die Rendite der im Index enthaltenen Unternehmen liegt derzeit bei 6,7 Prozent. Um das Risiko weiter einzugrenzen enthält der Index zudem nur Anleihen mit einem ausstehenden Volumen von mindestens 150 Millionen Euro.

ETF mit weltweiter Streuung

Der iBoxx € Liquid High Yield 30 Index minimiert zudem Klumpenrisiken innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums. Er enthält zwar nur auf Euro lautende Unternehmensanleihen, die Emittenten kommen aber aus der ganzen Welt. Sie stammen aus Ländern wie den Niederlanden (24 Prozent), Deutschland (21 Prozent), England (13 Prozent) oder Frankreich (10 Prozent). Darüberhinaus sind Länder wie Canada, Dänemark, Ungarn Spanien und Südafrika mit jeweils 3 – 4 Prozent gewichtet. Die durchschnittliche Laufzeit der Anleihen beträgt 3,4 Jahre.

Informationen zum iBoxx Euro High Yield 30:

Index: Markit iBoxx Euro High Yield 30
Anbieter: Lyxor
ISIN/WKN: FR0010975771 / LYX0LY
TER: 0,45 Prozent

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.