Holz

Waldinvestments stehen derzeit bei zahlreichen Anlegern im Fokus. Meist können diese Investments nicht gehandelt werden. iShares bietet mit einem ETF auf den S&P Global Timber & Forestry Index eine liquide Möglichkeit, in Unternehmen aus der Forstwirtschaft zu investieren.

Holz ist einer der ältesten und wichtigsten Roh- und Werkstoffe der Menschheit. Nach wie vor übersteigt die jährliche Holzproduktion die Mengen an Stahl, Aluminium und Beton. Seit einigen Jahren kommen Investments in Holz bzw. in Wälder eine immer größere Bedeutung zu. iShares bietet mit dem iShares S&P Global Timber & Forestry eine liquide Möglichkeit, weltweit in Aktien aus dem Bereich der Holz- und Forstwirtschaft zu investieren.

Nachhaltigkeit steht im Fokus

Jährlich werden derzeit 3,2 Milliarden m³ Rohholz geschlagen, davon fast die Hälfte in den Ländern der Tropen. Beinahe 50 Prozent des globalen Holzaufkommens wird immer noch als Brennholz verwendet. Darüber hinaus ist Holz als Werkstoff unverzichtbar. Druckerzeugnisse, Möbel, Baumaterialien und Fußböden – überall wird Holz verarbeitet. Seit dem 19. Jahrhundert gilt in der Forstwirtschaft das Nachhaltigkeitsprinzip. Dabei wird jährlich nur so viel Holz aus einem Wald entnommen, wie gleichzeitig nachwächst. Diese nachhaltige Bewirtschaftung sorgt für einen konstanten Ertrag an hochwertigem Holz.

Weltweit gestreut

iShares bietet mit dem ETF auf den S&P Global Timber & Forestry Index Zugang zu den 25 größten und liquidesten Unternehmen weltweit, die Wälder und Forstwirtschaft besitzen oder verwalten oder in der Holzverarbeitung tätig sind. Die enthaltenen Aktien werden nach der modifizierten Marktkapitalisierung gewichtet. Die Unternehmen stammen zu 51 Prozent aus den USA und zu 14 Prozent aus Kanada. Japan, Finnland, Brasilien und Schweden sind zu 5 bis 8 Prozent gewichtet. Die Kosten des ETFs liegen mit jährlich 0,65 Prozent am oberen Ende. Die Indexabbildung erfolgt durch volle Replikation, Dividenden werden halbjährlich an die Fondsinhaber ausgeschüttet.

Fazit

Anleger können mit dem iShares S&P Global Timber & Forestry auf einfache Art und Weise weltweit in führende Unternehmen der Forstwirtschaft investieren. Die hohe Gewichtung in Nordamerika birgt ein zusätzliches US-Dollar-Währungsrisiko. Als Beimischung in einem ETF-Portfolio macht der ETF durchaus Sinn.

Name: iShares S&P Timber & Forestry
WKN: A0NA0H
Emittent: iShares
Abbildung: Direkt
TER: 0,65 Prozent

Fakten

In Deutschland gibt es 11,1 Millionen Hektar Wald, das entspricht etwa 30 Prozent der Gesamtfläche. Davon werden 9 Millionen Hektar durch etwa 28.000 Forstbetriebe bewirtschaftet, deren Einnahmen zu 90 % aus dem Verkauf von Holz stammen. Nach den katastrophalen Waldzerstörungen im Mittelalter entwickelte sich der Grundsatz der forstlichen Massennachhaltigkeit: „Entnehme dem Wald nie mehr Holz, als gleichzeitig nachwächst.“

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.