Start ETF-News Index im Fokus: Dow Jones Industrial Average

Index im Fokus: Dow Jones Industrial Average

45
Dow Jones Industrial Index

Der Dow Jones Industrial Average ist weltweit mit Abstand der bekannteste Aktienindex. Dennoch wissen die wenigsten Anleger dessen Entstehungsgeschichte. Wir möchten Ihnen deshalb die Entstehungsgeschichte des Index erläutern und zudem die verfügbaren Indexfonds vorstellen.

 

Der Leitindex wird geboren

Im Jahr 1896 treffen sich Sportler aus aller Welt in Athen zu den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit, in Deutschland wird gerade der Grundstein für das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) gelegt und in den USA sitzen die Herren Charles Henry Dow und Edward David Jones zusammen und schreiben Börsengeschichte: Mit dem Dow Jones Industrial Average Index rufen die Herausgeber des Wall Street Journal den ersten vielbeachteten Aktienindex ins Leben.

Ein Index über die Leistungsfähigkeit der US-Wirtschaft

Ihr Ziel ist es, einen Überblick über die Leistungsfähigkeit der amerikanischen Industrie und ihre Entwicklung zu geben. Der Dow Jones Industrial Average fügte sich als ein weiterer Baustein in die Informationsservices der Nachrichtenagentur Dow Jones ein. Von ihr stammt im übrigen auch der erste Börsenbrief der Geschichte – der Customer’s Afternoon Letter, das spätere Wall Street Journal. Der erste Kurswert des Dow Jones Index, der damals zwölf Unternehmen umfasste, betrug 40,94 Punkte.

Veraltete Indexmethodik stellt US-Wirtschaft verzerrt dar

Auch heute noch entscheidet die Redaktion des Wall Street Journal über die Zusammensetzung des Index, und die Berechnung erfolgt wie damals anhand der einfachen Durchschnittsbildung: Die Aktienkurse der einzelnen Index-Mitglieder werden addiert und durch 30 – so viele Unternehmen umfasst das Barometer heute – geteilt. Diese Methodik gilt inzwischen allerdings als veraltet. Nicht ohne Grund: Die Gleichgewichtung der Titel ist zwar vom Verständnis her sehr einfach und leicht nachvollziehbar. Das Ergebnis kann das Bild aber verfälschen. Unternehmen mit einer kleineren Marktkapitalisierung werden unter Umständen überproportional gewichtet, nur weil deren Aktie auf hohem Preisniveau notiert. Die mögliche Folge ist, dass die tatsächliche gesamtökonomische Situation der USA verzerrt dargestellt wird.

Eine weitere Schwachstelle des Index ist, dass der Zielmarkt USA mit 30 Titeln unterrepräsentiert ist. Zum Vergleich: Der S&P 500 bezieht sich ebenfalls auf die Vereinigten Staaten, umfasst aber ganze 500 Titel.

Kürzlich knackte der „Dow“ wieder die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Zählern. Über ein Jahr hatte er nun unter diesem Niveau verweilt. Das letzte Tief war im März bei rund 6.500 Zählern erreicht. Wer trotz mancher Schwächen dennoch an der Performance des meist beachteten Index der Welt partizipieren möchte, findet eine Reihe von Indexprodukten am Markt. Da der Dow Jones als Kursindex berechnet wird, gehen Dividenden für Anleger, die ein Index-Zertifikat im Auge haben, verloren.

Mit ETFs 100% der Dividenden kassieren

Anders sieht das bei den entsprechenden ETFs auf den Dow Jones Industrial Index aus. Aus drei ETFs können Anleger derzeit auswählen. Zum einen der ETF von ComStage (ISIN: LU0378437502). Hier werden die Erträge thesauriert. Die TER für dieses Produkt liegt bei 0,45 Prozent. Darüber hinaus bietet noch Lyxor (ISIN: FR0007056841) und iShares (ISIN: DE0006289390) Indexfonds an. Beide Produkte kosten 0,50 Prozent pro Jahr. Das Lyxor Produkt wird via Swap dargestellt, das iShares Produkt mittels Full-Replikation. Anleger müssen bei allen Indexfonds das Währungsrisiko zum US-Dollar berücksichtigen. Im Jahresverlauf konnten Euro Investoren eine Rendite von etwa 10 Prozent erwirtschaften. Die schlechte Entwicklung des US-Dollar gegenüber dem Euro hat die Aktienrendite deutlich geschmälert.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAuto-Branche: Die Fahrt durch schwieriges Gelände
Nächster ArtikeliShares listet 10 neue ETFs
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.