Start ETF-News Index im Fokus: S&P 500

Index im Fokus: S&P 500

29

Das größte Defizit seit dem Zweiten Weltkrieg hat die Krise in der Kasse des amerikanischen Staatshaushaltes verursacht. Im abgelaufenen Haushaltsjahr ist ein Loch von 1,42 Billionen US-Dollar entstanden.

Verursacht wurde dies in erster Linie durch das Konjunkturprogramm und die Rettung der Finanzbranche. Die Banken sind es auch, die in der aktuellen Berichtssaison im Mittelpunkt stehen. J.P. Morgan konnte mit einer Versiebenfachung des Gewinns glänzen, Goldman Sachs lag ebenfalls über den Erwartungen, die Citigroup hatte enttäuscht und die Bank of America kam tief rot daher. Im intakten Aufwärtstrend befindet sich weiterhin das marktbreite US-Barometer S&P 500. Im August schaffte es der Index wieder in den vierstelligen Bereich. Aktuell notiert die Benchmark bei rund 1.080 Zählern.

Indexprodukte auf den S&P 500 Index:

iShares S&P 500 – ausschüttend – (ISIN: DE0002643889)

iShares S&P 500 – thesaurierend – (ISIN: DE000A0YBR61)

db x-trackers S&P 500 Short ETF (ISIN: LU0322251520)

Der S&P 500 Index bietet Investoren den Zugang zu den 500 führenden Blue Chip Unternehmen der USA. Investoren erhalten mit den passenden ETFs in einer Transaktion ein breit aufgestelltes Portfolio des größten und liquidesten Aktienmarktes der Welt.

Dieser Beitrag stammt aus den Scope AnalysisKompakt – Zertifikate vom 23.10.2009

TEILEN
Vorheriger ArtikelImmobilieninvestments – bieten ETFs attraktive Einstiegmöglichkeiten?
Nächster ArtikelDie Mär von der Liquiditäts-Hausse
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.