Start ETF-News Index im Fokus: TecDAX

Index im Fokus: TecDAX

36

Index im Fokus: TecDAX

Die schrecklichen Bilder aus Japan geben auch in Deutschland Anlass, die Atompolitik zu überdenken. Nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Moratorium bezüglich der Laufzeitenverlängerung der Meiler ausgesprochen hat, keimt bei Atomkraft-Gegnern die Hoffnung auf, dass der Ausstieg nun doch früher gelingt als zuletzt geplant. An der Börse blieben Merkels Worte nicht ungehört: Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien verbuchten extreme Kursanstiege und stützten auch den TecDAX.

Solarunternehmen innerhalb von zwei Tagen mehr als verdoppelt

Der Technologie-Index der deutschen Börse legte am Montag im Umfeld fallender Kurse sogar leicht zu. Von den 30 Aktien, die die Benchmark bündelt, sind neun dem Bereich erneuerbare Energien zuzuordnen. Um welche es sich handelt, war bei einem Blick auf die Kurse zum Wochenstart leicht erkennbar: Sie hoben sich durch die grüne Farbe, die ein Kursplus signalisiert, vom roten Rest ab. Allein die Aktie des Solarunternehmens Conergy hat sich an nur zwei Handelstagen mehr als verdoppelt. Am Dienstag schoss der Titel zeitweise um über 90 Prozent nach oben. Solch starke Kurssprünge deuten auf eine Übertreibung hin. Korrekturen in diesem Bereich haben bereits teilweise eingesetzt. Dennoch: Macht die Regierung mit dem früheren Ausstieg aus der Atomenergie ernst, rücken Erneuerbare Energien wieder verstärkt in den Fokus.

Zugang zu alternativen Energien bietet der ÖkoDAX

Am Markt sind auch Indizes gelistet, die gezielt diesen Bereich abbilden. Viele davon verfolgen einen globalen Ansatz. Eine gute Möglichkeit, um ausschließlich deutsche Werte ins Portfolio zu holen, bietet einzig der ÖkoDAX. Er umfasst die zehn größten deutsche Werte aus den Bereichen Wind-, Solar und Bio-Energie. Dagegen wird der TecDAX lediglich zu einem Teil von den Aktien aus dem Bereich der alternativen Energien getrieben. Die 21 weiteren Werte sind beispielsweise den Sektoren Biotechnologie oder Maschinenbau zuzuordnen. Das wiederum sorgt für eine breitere Diversifikation im Gegensatz zum ÖkoDAX.

Viele Investitions-Wege

In den TecDAX investieren können Anleger über verschiedene Index- Produkte. Beispielsweise bieten die Landesbank Berlin und die WestLB Index-Zertifikate mit einem Spread von 0 Prozent, die momentan allerdings ausverkauft sind. Eine günstige. Unter den ETFAnbietern hat einzig iShares einen TecDAX-Indexfonds (Scope Rating: vier Sterne) aufgelegt. Anders als beim Index selbst, der als Kurs-Index berechnet wird, werden Dividenden beim iShares ETF reinvestiert. Als Vergleichsindex muss deshalb die Performance-Variante des TecDAX herangezogen werden.

Index: TecDAX
Anbieter: iShares
ISIN/WKN: DE0005933972 / 593397
TER: 0,50 Prozent
Währung: EUR


TEILEN
Vorheriger ArtikelWachstumsdynamik verlangsamt sich
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 13
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.