China öffnet sich. Selbst der umstrittene Kreditmarkt wird für immer mehr Anleger interessant. Wir stellen einen ETF vor.
China zieht nicht nur Touristen an, auch Investoren setzen auf das Reich der Mitte.

China öffnet sich. Selbst der umstrittene Kreditmarkt wird für immer mehr Anleger interessant. Wir stellen einen ETF vor.

Wie die Experten von Van Eck melden, stehen chinesische Anleihen kurz vor der Aufnahme in wichtige Anleihe-Indizes. „Zwar gab die schiere Größe des Marktes sowie der allgemein bekannte Verschuldungsgrad der chinesischen Wirtschaft Grund zur Sorge, allerdings hat die chinesische Regierung eine zunehmend marktorientiertere Haltung eingenommen. Vor allem vor dem Hintergrund ansteigender Erträge und Spreads zeichnen sich im drittgrößten inländischen Anleihemarkt für Investoren attraktive Chancen ab“, sagt Fran Rodilosso, Chefanalyst, Head of Fixed Income ETF Portfolio Management. Vor allem die Stärke des Renminbi habe im vergangenen Jahr dafür gesorgt, dass ausländische Investoren den chinesischen Anleihemarkt stärker beachtet hätten. Inzwischen beträgt die Gesamtsumme dieser sogenannten Offshore-Holdings 177 Milliarden Dollar. Zugleich seien sowohl Erträge als auch Liquidität gestiegen.

Vertrauen ausländischer Investoren in China wächst

Zugleich werden die Maßnahmen der chinesischen Regierung, die bei Problemen in den Kreditmarkt eingreift, zunehmend wohlwollend betrachtet: „Marktbasierte Lösungen für Ineffizienzen, Überkapazitäten und einen übermäßigen Verschuldungsgrad sowie verbesserte Preismechanismen, die das Risiko besser reflektieren, sollten das Vertrauen ausländischer Investoren langfristig stärken, die bislang gar keine oder nur eine geringe Position in chinesischen Inlandsanleihen halten“, findet Rodilosso. Auch die während der vergangenen Jahre zunehmende Öffnung des Marktes sollte nach Ansicht des Experten fortgesetzt werden, um das Vertrauen ausländischer Investoren auch künftig zu gewinnen.

Anleihen-ETF bündelt chinesische Papiere

Nach einem Rücksetzer haben chinesische Anleihen während der vergangenen Monate eine Bodenbildung vollzogen und stiegen zuletzt wieder an. Der Xtrackers II Harvest CSI China Sovereign Bond UCITS ETF (WKN: DBX0PN) notiert in US-Dollar und legte 2018 bislang um 0,19 Prozent zu. Insgesamt sind 28 chinesische Staatspapiere vertreten. Die Duration beträgt 4,75 bei einer Endfälligkeitsrendite von 3,87 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,4 Prozent.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Xtrackers II Harvest China Government Bond UCITS ETF

WKN: DBX0PN ISIN: LU1094612022
Kurs

18,17 €

Kosten (TER) 0,40 %
Fondsvolumen 32,28 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -0,34 %
Lfd. Jahr +3,17 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.