iShares emittiert heute drei neue Länder-ETFs an der Deutschen Börse. Allesamt weisen die neuen ETFs eine starke Gewichtung des Finanz- und Rohstoffsektors auf. Die ETFs investieren direkt in die im Index enthaltenen Titel, die im Index entsprechend ihrer Freefloat-Marktkapitalisierung gewichtet sind.

Der iShares MSCI Australia (WKN A1C2Y7) investiert in 72 australische Aktien, wobei 70 Prozent aus Finanz- und Rohstoffwerten bestehen. Die Gesamtkostenquote des ETFs liegt bei 0,59 Prozent.

Der iShares MSCI Canada (WKN A1C2Y8) basiert auf 98 kanadischen Aktien, davon 47 Prozent aus dem Energie- und Rohstoffsektor, und ein Drittel Finanzwerte. Die Gesamtkostenquote des ETFs liegt bei 0,59 Prozent.

Der iShares MSCI South Africa (WKN A1C2Y9) beinhaltet 46 südafrikanische Dividendentitel, davon 35 Prozent aus dem Rohstoff- und Energiesektor und ein Viertel Finanzwerte. Mit 0,74 Prozent, weist der Südafrika-ETF die höchste Gesamtkostenquote auf.

Die neuen ETFs im Überblick:
ETF Name:ISIN:Ertrag:TER::
MSCI AustraliaDE000A1C2Y78Thesaurierend0,59%
MSCI CanadaDE000A1C2Y86Thesaurierend0,59%
MSCI South AfricaDE000A1C2Y94Thesaurierend0,74%

 

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.