Start ETF-News iShares DivDAX

iShares DivDAX

31

Nur eine Auswahl der 30 deutschen Blue Chips schafft es auch in den DivDAX-Index. Die Benchmark bildet die 15 DAX-Titel mit der höchsten Dividendenrendite ab. Der Index galt lange als sehr bankenlastig. Dies war auch ein Grund dafür, dass sich der Index trotz seiner Dividendenstärke während der Krise nicht robuster zeigte als der Leitindex.

Im Gegenteil: Zwischen Ende 2007 und März 2009 verlor die Auswahl rund 60 Prozent. Beim DAX waren es rund 54 Prozent minus. Inzwischen nehmen Titel aus dem Bereich Finanzdienstleistungen nur noch rund vier Prozent im Index ein. Mit rund 27 Prozent ist derzeit die Chemieindustrie stärkster Sektor in der Auswahl. Dahinter folgen die Versorger mit rund 21 Prozent und auf Platz drei stehen Industriegüter und Dienstleistungen mit 20 Prozent. An der Performance des Index teilhaben können Anleger mit einem ETF von iShares, der mit drei Sternen im Scope Rating bewertet ist.

Nähere Informationen zum ETF finden Sie hier:

Name: iShares DivDAX
ISIN: DE0002635273
Verwaltungsvergütung: 0,32%

Dieser Artikel wurde dem Scope Newsletter entnommen.