BRIC-Investments gibt es heute in zahlreicher Form von zahlreichen Anbietern. Die „Zauberformel“ von Goldman Sachs-Volkswirt Jim O’Neill fasst die aufstrebenden Emerging Markets Brasilien, Russland, Indien und China zusammen. Im FTSE BRIC 50 sind 50 Titel aus diesen Ländern beinhaltet.

Die Gewichtung erfolgt unter Berücksichtigung des Freefloat, um die Investierbarkeit sicherzustellen. Auf das höchste Indexgewicht kommt Brasilien mit einem Anteil von knapp 45 Prozent. Dahinter folgen China mit 33 Prozent, Russland mit 17 und Indien mit fünf Prozent. Betrachtet man eine Aufteilung nach Sektoren, so zeigt sich der Öl&Gas- Sektor am stärksten. „Banken“ kommen auf das zweithöchste Gewicht. Um Klumpenrisiken entgegenzuwirken, ist das Gewicht eines Einzeltitels bei 15 Prozent gekappt. iShares bietet als einziger Emittent einen ETF zu diesem Index an. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,74 Prozent p.a.

iShares FTSE BRIC 50

ISIN: DE000A0MSAE7
Kosten p.a.: 0,74%
Produkttyp: ETF

Dieser Artikel wurde dem Scope Newsletter (08.10.2010) entnommen.

 

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.