Frankreich klein

iShares hat auf Xetra einen ETF gestartet, mit dem Anleger erstmals Zugang zum breiter gestreuten MSCI France erhalten. Bisherige ETFs partizipieren am französischen Leitindex CAC 40.

Mit dem iShares MSCI France UCITS ETF (WKN: A12A4K) partizipieren Anleger an der Wertentwicklung von Aktienunternehmen mit großer bis mittlerer Marktkapitalisierung. Im Gegensatz zum französischen Leitindex CAC 40, der die marktkapitalstärksten 40 Unternehmen unseres westlichen Nachbarlandes enthält, ist der MSCI France mit aktuell 73 Werten erheblich breiter gestreut. Damit wird rund 85% der Marktkapitalisierung in Frankreich abgedeckt. Am stärksten gewichtet sind aktuell die Sektoren Industrie, Finanzen sowie zyklische Konsumgüter. Grö0te Positionen im Index sind derzeit Total (10,79 Prozent), Sanofi (10,42 Prozent) und BNP Paribas (5,53 Prozent).

Hier die Details zum ETF:

iShares MSCI France UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: DE000A12A4K6
  • Gesamtkostenquote: 0,25 Prozent
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Indexabbildung: physisch
  • Benchmark: MSCI France Index

 

TEILEN
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.