iShares legte zwei neue Quality-Dividend-ETFs auf sowie ein weiteres Produkt auf variabel verzinsliche Anleihen.

Seit dem 21. Juli 2017 sind drei neue ETFs des Emittenten iShares auf Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Mit den beiden Quality-Dividend-ETFs erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von europäischen und globalen Aktienunternehmen zu partizipieren, die sich durch eine überdurchschnittliche Dividendenrendite und besondere Qualitätsmerkmale auszeichnen. Die Qualitätsmerkmale umfassen das Wachstum, die Nachhaltigkeit und die Beständigkeit der Dividendenausschüttungen.

Der iShares MSCI Europe Quality Dividend UCITS ETF basiert dabei auf dem MSCI Europe High Dividend Yield 4% Issuer Capped Index. Er umfasst aktuell 52 europäische Qualitätsaktien. Stark darin gewichtet sind derzeit Unternehmenspapiere aus Großbritannien (37,70 Prozent), Frankreich (14,29 Prozent), Deutschland (13,95 Prozent) und der Schweiz (11,30 Prozent). Überdurchschnittlich vertreten sind die Sektoren Finanzen, zyklische Konsumgüter und Versorger. Zu den Top-Positonen zählen die Aktien von Münchner Rück, Allianz, AXA und Rio Tinto.

Der iShares MSCI World Quality Dividend UCITS ETF basiert hingegen auf dem MSCI World High Dividend Yield Index. Er umfasst aktuell 268 europäische Qualitätsaktien. Stark darin gewichtet sind derzeit Unternehmenspapiere aus den USA (48,86 Prozent), der Schweiz (10,14 Prozent), Großbritannien (9,21 Prozent) und Kanada (5,86 Prozent). Überdurchschnittlich vertreten sind die Sektoren nichtzyklische Konsumgüter, Gesundheit und Finanzen. Zu den Top-Positonen zählen die Aktien von Coca-Cola, Merck & Co., Nestle, Novartis und Pfizer.

Mit dem iShares USD Floating Rate Bond UCITS ETF können Anleger an der Wertentwicklung von auf US-Dollar lautenden variabel verzinslichen Anleihen partizipieren, die von Unternehmen und staatsnahen Emittenten weltweit begeben werden. Die Indexbestandteile müssen unter anderem ein Investment Grade-Rating sowie eine Laufzeit zwischen einem Monat und fünf Jahren aufweisen. Stark darin gewichtet sind Anleihen aus den USA (55,82 Prozent), supranational (10,02 Prozent), Kanada (7,03 Prozent) und Australien (6,03 Prozent). Bevorzugte Sektoren bei Unternehmensanleihen sind das Bankwesen, zyklische Konsumgüter und Technologie.

Hier die Details zu den beiden Quality-Dividend-ETFs und dem Produkt auf variabel verzinsliche Anleihen:

iShares MSCI Europe Quality Dividend UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: IE00BYYHSM20
  • Gesamtkostenquote: 0,28 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Benchmark: MSCI Europe High Dividend Yield 4% Issuer Capped Index

iShares MSCI World Quality Dividend UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: IE00BYYHSQ67
  • Gesamtkostenquote: 0,38 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Benchmark: MSCI World High Dividend Yield Index

iShares USD Floating Rate Bond UCITS ETF

  • Anlageklasse: Rentenindex-ETF
  • ISIN: IE00BZ048462
  • Gesamtkostenquote: 0,10 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Benchmark: Bloomberg Barclays US Floating Rate Note <5 Years Index

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.