Start ETF-News iShares mit drei ETF-Schließungen

iShares mit drei ETF-Schließungen

359
ETF-Schließung klein

Per 3. Dezember 2015 kündigte der Emittent iShares im Rahmen der kontinuierlichen Überprüfung seiner Produktpalette die Schließung dreier ETFs an.

Aufgrund der vergleichsweise geringen Nachfrage bei Investoren und einem damit verbundenen niedrigen Anlagevolumen werden so nachfolgende ETFs, die auch in Deutschland gelistet sind, geschlossen:

  • iShares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Acc) (WKN: A1C1HX)
  • iShares MSCI Chile UCITS ETF (WKN: A1C1HZ)

Gleiches gilt auch für den iShares GBP Corporate Bond Interest Rate Hedged UCITS (ISIN: IE00BCLWRC90).

 

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelBesser großräumig umfahren
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel KW 45/2015
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.