Die digitale Sicherheit ist ein großer Trend.
Die digitale Sicherheit ist ein großer Trend.

Seit 13. September 2018 sind zwei neue ETFs des Emittenten iShares auf Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Mit dem iShares Thomson Reuters Inclusion and Diversity UCITS ETF (WKN: A2DVK8) erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen weltweit zu partizipieren, die nicht an der Herstellung von Waffen beteiligt sind und verschiedene Diversifizierungs- und Inklusionskriterien erfüllen. Der Referenzindex Thomson Reuters Global Large/Mid Diversity & Inclusion ex Controversial Weapons Equal Weight Index umfasst Unternehmen die nach den Kriterien Diversität, Inklusion, Mitarbeiterentwicklung und gemeldeten Auseinandersetzungen ausgewählt werden. Der thesaurierende Aktien-ETF weist laufende Kosten in Höhe von 0,25 Prozent aus.

Mit dem iShares Digital Security UCITS ETF (Acc) (WKN: A2JMGE) können Anleger an der Wertentwicklung von Unternehmen mit Fokus auf digitale Sicherheit teilhaben. Der Referenzindex STOXX Global Digital Security Index USD beinhaltet Aktien von Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit der Bereitstellung von sich auf die Netzsicherheit konzentrierenden Lösungen für die Übertragung, die Sicherung und/oder den Umgang mit sensiblen Daten und/oder den Zugriff auf Datenzentren erzielen. Der ETF ruft eine Gesamtkostenquote von 0,40 Prozent auf den Plan. Der ETF thesauriert die Erträge.

Hier die Details zu den neu aufgelegten ETFs:

iShares Thomson Reuters Inclusion and Diversity UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktien-ETF
  • WKN: A2DVK8
  • ISIN: IE00BD0B9B76
  • Laufende Kosten: 0,25 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend

iShares Digital Security UCITS ETF (acc)

  • Anlageklasse:Aktien-ETF
  • WKN: A2JMGE
  • ISIN: IE00BG0J4C88
  • Laufende Kosten: 0,40 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.