iShares mit neuartigen Immobilien-Mischfonds-ETF

Seit dem 14. Januar 2015 ist mit dem iShares MSCI Target US Real Estate UCITS ETF ein neuartiger Immobilien-Mischfonds-ETF im XTF-Segment auf Xetra handelbar.

BlackRock hat den ersten börsennotierten Indexfonds (ETF) aufgelegt, der eine effektive Alternative zu Direktinvestitionen in Immobilien darstellt. Der neue iShares MSCI Target US Real Estate UCITS ETF ergänzt BlackRocks bestehendes Angebot an Immobilien-ETFs.

„Traditionell verschaffen Investoren sich über den privaten Markt oder gelistete  Immobiliengesellschaften wie Real Estate Investment Trusts (REITs) Zugang zu Immobilien.

Der neue Fonds ist so konzipiert, dass er ein ähnliches Risiko-Rendite-Profil wie Direktinvestitionen bietet und gleichzeitig die Liquidität und einen ebenso einfachen Zugang wie ein REIT“, so iShares.

Der zugrundeliegende Index ist laut dem ETF-Emittenten sowohl regional innerhalb der USA als auch im Hinblick auf die Branchen breit diversifiziert. Er beruhe auf einem dreistufigen Auswahlprozess: Um die Volatilität zu reduzieren, erhielten Werte mit geringerer Schwankungsbreite ein höheres Gewicht. Der Fremdkapitalhebel, den REITs normalerweise mit sich brächten, werde durch einen Deleveraging-Ansatz gemanagt. Zudem enthalte der Index kurzlaufende, inflationsindexierte Staatsanleihen, um einen Inflationsschutz zu bieten. Der Fonds bilde den Index physisch ab. Die Gesamtkostenquote betrage 0,4 Prozent.

Immobilien-Mischfonds-ETF: Immobilien gehören zu den beliebtesten Anlageklassen

Tom Fekete, Leiter der Produktentwicklung in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei iShares, sagt: „Immobilien gehören zu den beliebtesten alternativen Anlageklassen europäischer Investoren. Aber die anfänglichen Gebühren und Transaktionskosten können hoch sein. Unser neuer Fonds bietet einfachen, kosteneffizienten und liquiden Zugang zu gelisteten Immobilienwerten. Dabei kommt das Risiko-Rendite-Profil dem direkter Immobilien-Investitionen näher.“
„Wir sind der Meinung, dass der Fonds vielen professionellen Investoren als ein zusätzliches Instrument entgegen kommt, mit dem sie in Immobilien investieren und ihre Portfolios diversifizieren können. Speziell Immobilien-Managern bietet er eine kurzfristige Alternative zu Cash-Beständen. Bislang gibt es kein vergleichbares Produkt auf dem Markt, und wir erkennen das Potenzial, das Angebot um andere regionale Immobilienmärkte zu erweitern.“

Deborah Yang, Leiterin des Indexgeschäftes bei MSCI in der Region EMEA, sagt: „Der neue Index besteht aus liquiden gelisteten Immobilienwerten und ist darauf ausgerichtet, das Risiko-Rendite-Profil direkter Investitionen nachzubilden. Er ist zum einen für Investoren mit kleineren Anlagesummen konzipiert, die nicht groß genug sind, um ein breit gestreutes Immobilienportfolio über Direktinvestitionen aufzubauen. Zum anderen kann er größeren Investoren dazu dienen, schnell Zugang zu der zugrundeliegenden Anlageklasse zu erhalten.“

 iShares MSCI Target US Real Estate UCITS ETF

  • Anlageklasse: Mischfonds-ETF
  • ISIN: DE000A12HP18
  • Gesamtkostenquote 0,40 Prozent p.a.
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Benchmark: MSCI IMI USA Liquid Real Estate Index

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Mit Immobilien-ETF profitieren Anleger von Flucht in Betongold und in der ETF-Suche finden Sie darüber hinaus auch eine Liste mit Real-Estate-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Der Exchange Traded Funds iShares MSCI Target US Real Estate UCITS ETF wird seit dem 18.06.2016 nicht mehr vertrieben. Nähere Informationen erhalten sie von der Fondsgesellschaft.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.