Da kommt Freude auf: Der iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF ist die Neuemission des Jahres 2018.
Da kommt Freude auf: Der iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF ist die Neuemission des Jahres 2018.

iShares hat wieder einmal die Nase vorn. Auch die beste Neuemission des Jahres, kommt aus dem Hause des weltweit größten ETF-Anbieters. Der iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF (WKN: A2DWBY) überzeugte die Anleger. Folge: Sieg bei den ETP-Awards 2018.

 „Die Dinge haben sich nun einmal so verändert, dass die Strategie, die dich vor 30 Jahren erfolgreich gemacht hat, nicht mehr funktioniert. Ich denke, dass es sich lohnt, sich auf kleinere Unternehmen zu konzentrieren und so die Chancen zu erhöhen, auf der nächsten großen Erfolgswelle mit zu schwimmen.“ Dieses Zitat der Börsenlegende Ralph Wanger stellt die von ihm favorisierte Investmentphilosophie anschaulich dar. Er setzt in seinen Investitionen nicht nur auf große, unflexible Unternehmen, die auf neue Marktentwicklungen schwerfällig reagieren können, sondern bevorzugt junge dynamische Unternehmen, die rasch auf neue Marktgegebenheiten eingehen oder besser: Selbst als Initiatoren dieser Veränderung hervorstechen. In seiner 25-jährigen Historie als Geschäftsführer des Investmentfonds Acorn´s – in denen er seine „Small Cap“ Strategie umsetzte – erwirtschaftete er eine jährliche Rendite von 16,3 Prozent. Womit er die durchaus üppigen jährlichen 12,1 Prozent Rendite des S&P 500 (Quelle: Aktien Magazin, August 2017), nochmals um mehr als vier Prozentpunkte übertrumpfte. Als Small Caps werden im Übrigen „kleine“ Unternehmen bezeichnet, deren Marktkapitalisierung zwischen 250 Millionen und zwei Milliarden US-Dollar liegt.

„Size-Effekt“ – Die unterschätzte Renditechance

So wie Wanger investiert auch der iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF (WKN: A2DWBY) in junge aufstrebende Unternehmen, die sich aufmachen Vorreiter bei den Trends der Zukunft zu sein. Dabei zeigt nicht nur das Beispiel des Assetmanagers Ralph Wanger auf, dass die Renditeaussichten bei Investitionen in kleine Unternehmen höher sein können als bei großen. Auch in der empirischen Kapitalmarktforschung ist dieser Effekt bekannt. Der sogenannte Size-Effekt unterstreicht dabei Wangers These, dass kleine Unternehmen besser performen können als große. (Quelle: Börsen-Zeitung, November 2014) Mit dem iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF (WKN: A2DWBY) könnten nun auch Anleger von den Renditechancen kleinerer Unternehmen profitieren.

Small Caps – eine Investition in die Zukunft

Der erst im März 2018 aufgelegte – und damit noch recht junge – iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF (WKN: A2DWBY), akkumuliert trotz seines jungen Alters bereits über 503 Millionen US-Dollar Anlagevolumen (Stand 8.1.2019, BlackRock). Der physisch gestaltete ETF weist eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,35 Prozent auf, etwaige Dividendenzahlungen werden dabei sofort thesauriert. Die Anleger überzeugte dieses Profil in Gänze – sie wählten ihn zur ETF-Neuemission des Jahres 2018 bei den Extra Magazin ETP Awards.

Die wesentlichen Anlegerinformationen finden Sie hier.

iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF

WKN: A2DWBY ISIN: IE00BF4RFH31
Kurs

4,23 €

Kosten (TER) 0,35 %
Fondsvolumen 469,71 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat +7,30 %
Lfd. Jahr +15,06 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

 

Risiken

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Anleger sollten ihre Investmententscheidungen auf Grundlage des laufenden Verkaufsprospekts, der jüngsten Jahresberichte sowie dem Dokument mit den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website in deutscher Sprache erhältlich sind, treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen zu den einzelnen Fonds finden Sie hier.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.