iShares senkt drastisch die Gebühren für Core-ETF

iShares, der weltweit führende Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs) bündelt unter dem Produktnamen Core-ETF vierzehn ETFs für europäische Investoren.

Diese ETFs bieten damit einen Zugang zu den Anlageklassen und Marktsegmenten, die für Investoren von einem besonderen Interesse sind. Die Total Expense Ratio (TER) dieser ETFs zählt damit zu den geringsten auf dem europäischen ETF-Markt. Anleger die derzeit in den ETFs investiert sind müssen nichts unternehmen.

Die Gebührensenkung tritt zum 2. Juni 2014 in Kraft. Die ETFs erhalten ab dem 9. Juni 2014 den Namenszusatz „Core“.

iShares Core-Familie – neun Aktien-ETFs, fünf Anleihen-ETFs

Zur iShares Core-Familie gehören neun Aktien-ETFs, darunter der neu aufgelegte iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF, und fünf Anleihenprodukte. Bei der Mehrheit der Core-ETFs handelt es sich um Fonds, die schon seit längerem auf dem Markt sind und deren Gesamtkostenquoten (Total Expense Ratio, TER) nun gesenkt wurde. Alle Core-ETFs bilden die Wertentwicklungen ihrer Basisindizes anhand der physischen Replikationsmethode ab, das heißt, indem sie die jeweiligen Indexpapiere in den Portfolios halten. Alle Aktien-ETFs sind zudem thesaurierend, dabei werden die laufenden Erträge automatisch wieder investiert, um das Portfoliomanagement zu erleichtern.

Core-ETF: Bausteine für langfristige ETF-Investoren

Die iShares Core-Familie liefert Anlegern Bausteine für den langfristig ausgerichteten Kern eines Portfolios. In den USA hat iShares bereits 2012 erfolgreich eine entsprechende Produktfamilie auf den Markt gebracht und in Kanada im April 2014. „Der europäische ETF-Markt reift heran. Die Industrie ist an einem Punkt angekommen, von wo aus sie ein breites Publikum erreicht. Was einst als Instrument für institutionelle Investoren auf den Markt gekommen ist, findet inzwischen bei einem breiten Anlegerspektrum Anklang. Wir beobachten eine Veränderung beim Einsatz der Produkte, da passive Finanzinstrumente immer mehr den Kern von Portfolios bilden“, kommentiert Rachel Lord, Leiterin von iShares in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) die Veränderungen.

iShares legt Grundstein für weiteres Wachstum

Mit dieser Gebührensenkung möchte iShares seine Marktanteile halten und künftig weiter ausbauen. Der Anbieter positioniert sich damit frühzeitig im einem immer härter werdenden Wettbewerb. Erst kürzlich senkten die ETF-Anbieter Amundi und db X-trackers die Gebühren für ausgewählte ETFs auf etablierte Märkte und ausgewählte Schwellenländer. iShares möchte mit dieser Maßnahme auch neue Kundengruppen erschließen. „Das Wachstum der ETF-Branche dürfte künftig zu einem Großteil von Retail-Anlegern, professionellen Beratern und den Plattformen, über die diese investieren, getrieben werden. Die Gespräche in der privaten Anlageberatung drehen sich immer häufiger um ETFs, denn immer mehr Anleger lernen die Vorteile dieser transparenten, kostengünstigen und liquiden Finanzprodukte kennen und schätzen. Mit der Core-Familie bieten wir Beratern die passenden Instrumente, um Portfoliolösungen für ihre Kunden effizient umsetzen zu können“, erläutert Michael Grüner, Leiter Vertrieb iShares in Deutschland, Österreich und Osteuropa.

Lesen Sie dazu auch unser Interview „Vertriebsmodelle mit Provisionen sind langfristig nicht haltbar“ mit Michael Grüner, Leiter Vertrieb iShares.

Die europäische iShares Core-Familie im Überblick:

In Klammern finden Sie die alte TER, davor steht die neue TER.

Europaweites Angebot

  • iShares Core FTSE 100 UCITS ETF – TER: 10 (15)
  • iShares Core EURO STOXX 50 UCITS ETF – TER: 10 (20)
  • iShares Core S&P 500 UCITS ETF – TER: 7 (15)
  • iShares Core MSCI Japan IMI UCITS ETF – TER: 20 (48)
  • iShares Core MSCI Pacific exJapan UCITS ETF – TER: 20 (48)
  • iShares Core MSCI World UCITS ETF – TER: 20 (40)
  • iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF – TER: 25

Länderspezifisches Angebot in Großbritannien

  • iShares Core UK Gilts UCITS ETF – TER: 20
  • iShares Core £ Corporate Bond UCITS ETF – TER: 20

Länderspezifisches Angebot in Deutschland, den Niederlanden u. Skandinavien

  • iShares Core Euro Gov. Bond UCITS ETF – TER: 20
  • iShares Core Euro Corporate Bond UCITS ETF – TER: 20

Länderspezifisches Angebot in Deutschland

  • iShares Core DAX UCITS ETF (DE) – TER: 16

Länderspezifisches Angebot in der Schweiz

  • iShares Core SPI (CH) – TER: 10 (AMC)
  • iShares Core CHF Corporate Bond (CH) – TER:15 (AMC)

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel ETP Award 2016: iShares räumt erneut ab und in der ETF-Suche finden Sie darüber hinaus auch eine Liste mit iShares-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.