Start ETF-News iShares verliert exklusive Lizenz für Indexfonds

iShares verliert exklusive Lizenz für Indexfonds

58

Die Zahl der börsennotierten Indexfonds (ETFs) auf den US-Aktienindex S&P 500 wird in den kommenden Wochen deutlich zunehmen. Bislang durfte nur der US-Vermögensverwalter Blackrock ETFs auf das Börsenbarometer auflegen, doch gestern lief die exklusive Lizenz nach zehn Jahren aus.

Deutsche Bank, Commerzbank ( Zum Testbericht) und die Société-Generale-Tochter Lyxor haben bereits entsprechende Produkte auf den Markt gebracht, wie die Unternehmen am Montag mitteilten. Credit Suisse wolle am Dienstag folgen, sagte Dan Draper, Leiter des weltweiten ETF-Geschäftes des Schweizer Unternehmens, am Montag zu Reuters.  Der db x-trackers S&P 500 ETF (ISIN: LU0490618542), Lyxor ETF S&P 500 (ISIN: LU0496786574) und ComStage ETF S&P 500 (ISIN: LU0488316133) sind seit Montag an der Frankfurter Börse notiert. Am Dienstag soll der CS ETF on S&P 500 folgen – zunächst an der Swiss Stock Exchange, ab dem 26. Mai auch in Deutschland. Bislang waren weltweit nur zwei ETFs auf den S&P 500 erhältlich – der iShares S&P 500 in Europa und der iShares S&P 500 Index Fund in den USA. Das europäische Blackrock-Produkt bildet den S&P 500 nach, indem es alle 500 Aktien aus dem Index im Portfolio hält. Ebenso wird es beim Fonds der Credit Suisse laufen. Die ETFs von der Deutschen Bank, Commerzbank ( Zum Testbericht) und Lyxor bilden die Wertentwicklung des Index dagegen über Swap-Termingeschäfte nach. Welche Wertpapiere sie tatsächlich im Portfolio halten, ist davon unabhängig.

Bislang hat die Exklusivlizenz bei Blackrock die Kassen klingeln lassen: Der in den USA vertriebene iShares S&P 500 Index Fund war Ende März unter 2131 börsennotierten Indexfonds in einer hauseigenen Statistik weltweit der fünftgrößte – mit einem verwalteten Vermögen von rund 22,6 Mrd. Dollar. Die europäische Variante iShares S&P 500 (ISIN: DE000A0YBR61) ist mit 7,2 Mrd. Dollar der zweitgrößte ETF in Europa.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFünf neue Aktienindex-ETFs von ComStage auf Xetra gestartet
Nächster ArtikelDer Regulierungs-Bluff
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.