Personalmeldung klein M

Die Fondsgesellschaft Source hat Jürgen Blumberg zum Executive Director, Head of European Capital Markets, bestellt.

J BLUMBERG klein„Mit Jürgen Blumberg konnten wir einen engagierten und sehr erfahrenen Mitarbeiter gewinnen, der auf unser gemeinsames Ziel hinarbeitet, den Handel mit unseren ETFs effizienter zu gestalten und die daraus resultierenden Vorteile an unsere Investoren weiterzugeben“, sagt Gary Buxton, Chief Operating Officer bei Source. „Einer der wesentlichen Wettbewerbsvorteile von Source ergibt sich aus unserer engen Zusammenarbeit mit der Trading Community. Da Jürgen Blumberg selbst als Trader tätig war, kennt er die Herausforderungen und Komplexität der europäischen Märkte aus erster Hand und weiß, wie mit ihnen am effektivsten umgegangen werden kann“, so Buxton weiter.

„Je mehr Broker Kurse für Fonds stellen, desto besser ist gewährleistet, dass die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreisen fair und wettbewerbsfähig ist“, ergänzt Blumberg. „Meine Aufgabe ist es, unseren Kunden bei der effizienten Umsetzung ihrer Anlageentscheidungen zu helfen und dafür zu sorgen, dass unsere Produkte liquide und transparent gehandelt werden.“ Der neu eingestellte Executive Director habe sich zudem nach Angaben von Source beeindruckt von der großen Kundenorientierung bei Source geäußert. Alle Entscheidungen würden zum Nutzen der Investoren getroffen. „Ich freue mich, mit meiner Arbeit zum weiteren Wachstum des Unternehmens beitragen zu können“, so Blumberg abschließend.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.