Start ETF-News Kupfer überzeugt auf der ganzen Linie

Kupfer überzeugt auf der ganzen Linie

38

Es schimmert rötlich, rostet nicht, leitet elektrischen Strom und Wärme hervorragend und ist gut schmiedbar. Die Rede ist von Kupfer – einem Industriemetall, das immer begehrter wird. Deshalb dürfte es sich weiter verteuern. Mit einem Kupfer-ETC können Anleger mitverdienen.

Volkswirte sind sich einig: Die Weltwirtschaft wird 2011 auf Wachstumskurs bleiben. Angesichts dieser Perspektiven dürfte unter anderem die Kupfernachfrage des Bausektors, der Elektronikbranche und des Maschinenbaus weiter steigen. Zudem gibt es mehrere Trends, mit denen ein zunehmender Kupferbedarf einhergeht. Aus Anlegersicht von großer Bedeutung ist, dass der Bedarf stärker als das Angebot wachsen wird. Denn das Kupferangebot lässt sich in den nächsten Jahren voraussichtlich nur geringfügig ausweiten. Vor diesem Hintergrund ist die Prognose der International Copper Study Group durchaus plausibel, dass 2011 der weltweite Bedarf an raffiniertem Kupfer die Produktionsmenge um etwa 0,4 Millionen Tonnen übersteigen wird.

Angebotsdefizit könnte höher ausfallen

Expertenmeinungen zufolge könnte der Preis für eine Tonne Kupfer mittelfristig auf über 10.000 Dollar steigen. Für diese Entwicklung spricht neben dem in Aussicht gestellten Angebotsdefizit auch der intakte charttechnische Aufwärtstrend des Kupferpreises. Das Angebotsdefizit könnte übrigens höher ausfallen, als es die Fachleute der International Copper Study Group vermuten. Schließlich will die US-Bank JPMorgan in absehbarer Zeit den ersten Kupfer-ETC auf den Markt bringen , der in physisches Kupfer investiert. Ein solches Produkt will auch ETF Securities lancieren. Die Käufe dieser ETCs werden die ohnehin schon hohe Kupfernachfrage verstärken. Die physisch besicherten Kupfer-ETCs dürften bei Anlegern gut ankommen, da sie im Gegensatz zu den derzeit verfügbaren Kupfer-ETCs nicht das Risiko eventuell anfallender Rollverluste bergen.

ETCs für Kupfer-Bullen …

Anleger, die von einem weiteren Anstieg des Kupferpreises profitieren möchten, können sich den von Source emittierten T-ETC auf den S&P/ GSCI Copper Total Return Index (ISIN: XS0470829432) oder den ETFS Copper (ISIN: DE000A0KRJU0) ins Depot packen. Der letztgenannte ETC wurde von ETF Securities auf den Markt gebracht und bildet die Performance des auf Kupfer-Terminkontrakten basierenden Dow Jones-UBS Copper Sub- Indexes ab. Dieser Index liegt auch dem ETFS Leveraged Copper (ISIN: DE000A0V9YU8) zugrunde, der die prozentuale Index-Veränderung auf täglicher Basis um den Faktor 2 hebelt. Dieser ETC hat in den vergangenen zwölf Monaten einen Wertzuwachs von 56 Prozent verbucht. Im selben Zeitraum verteuerte sich der ETFS Copper nur um 37 Prozent.

… ein ETC für Kupfer-Bären

Ein interessantes Investment für Trader, die gelegentlich auf eine Korrektur des Kupferpreises setzen möchten, ist der ETFS Short Copper (ISIN: DE000A0V9XV8), der die inverse Wertentwicklung des Dow Jones-UBS Copper Sub-Indexes abbildet. Dies bedeutet, dass der ETC an den Tagen einen Wertzuwachs verzeichnet, an denen der ihm zugrunde liegende Index sinkt. Bedenken sollte man in diesem Zusammenhang, dass Preisrückgänge bei Kupfer künftig rasch aufgeholt werden dürften. Deshalb kommt der ETFS Short Copper nur für risikofreudige Börsianer infrage, die die Kupferpreis- Entwicklung fortlaufend beobachten.

 

Ausgewählte ETCs auf Kupfer-Indizes
IndexKAGWKNVVG
Kurs
SpreadVolumen in Mio. EURDASTypFWhrg
S&P GSCI Copper Total Return IndexSourceA1BEK90,49 %41,270,39 %2,50THETCUSD
DJ-UBSCI Copper Sub-IndexETFSA0KRJU0,49 %38,870,14 %191,00THETCUSD
DJ-UBSCI Leveraged Copper Sub-IndexETFSA0V9YU0,98 %22,270,23 %12,24THETCUSD
DJ-UBSCI Short Copper Sub-IndexETFSA0V9XV0,98 %21,870,18 %64,37THETCUSD