Andrea Fernandez und Christian Neuhaus verstärken das Management-Team des Robo Advisors LIQID.

Der Berliner digitale Vermögensverwalter LIQID ( Zum Testbericht) erweitert sein Management-
Team. Mit Andrea Fernandez und Christian Neuhaus verstärken zwei Experten mit
langjähriger Finanzerfahrung die Führungsmannschaft des FinTech-Unternehmens, das sich auf anspruchsvolle Privatkunden fokussiert. Gleichzeitig zieht sich Mitgründer Dr. Kyros Khadjav aus dem operativen Geschäft zurück.

Fernandez (41) wird nach Angaben des Unternehmens als Chief Commercial Officer für den weiteren Aufbau des Vertriebs verantwortlich sein. Vor ihrem Wechsel zu LIQID ( Zum Testbericht) war sie für acht Jahre als Director im Sales und der Vertriebssteuerung bei Allianz Global Investors in Deutschland tätig. Ihre berufliche Laufbahn umfasst Stationen bei JPMorgan Chase und als Chief Merchandising Officer des New Yorker Internet-Unternehmens FreshDirect sowie verschiedene Marketingpositionen bei Colgate Palmolive. Fernandez absolvierte ihren MBA an der Harvard Business School und ihren BS in Economics an der Wharton School.

Neuhaus (37) wird als Geschäftsführer des Tochterunternehmens LIQID Asset
Management für die Kundenbeziehungen und das Portfolio Management verantwortlich sein. Vor seinem Wechsel zu LIQID war er als Partner von HQ Trust, dem Multi Family Office der Familie Harald Quandt, für die Verwaltung komplexer Privatvermögen im mehrstelligen Millionenbereich zuständig. Zwischen 2007 und 2011 hielt er verschiedene Positionen bei der UBS Sauerborn, unter anderem als Mitglied des Investment-Komitees. Neuhaus absolvierte seinen LL.M. an der Westfälische Wilhelms-Universität in Münster.

Mitgründer Dr. Kyros Khadjavi (41) wird im Rahmen der Neubesetzung des Management
Teams seine Geschäftsführungsmandate bei LIQID abgeben, dem Unternehmen aber
langfristig als Gesellschafter verbunden bleiben.

Christian Schneider-Sickert, CEO von LIQID: „Seit unserem Start letzten September ist unsere Kundenbasis rapide gewachsen. Mit Andrea Fernandez und Christian Neuhaus stellen wir uns für die nächste Phase unserer Entwicklung auf. Andrea besitzt eine ungewöhnliche Kombination von Asset-Management- und Start-Up Erfahrung, während Christian über ein exzellentes Verständnis für unsere Zielgruppe verfügt. Ich freue mich sehr über diese Erweiterung unseres Teams. Bei Kyros möchte ich mich – auch im Namen der Gesellschafter – herzlich für seine Unterstützung in der Aufbauphase bedanken, ohne die wir heute nicht da wären, wo wir sind.“

LIQID Testbericht

LIQID überzeugt vor allem durch das sehr große und umfangreiche Angebot mit aktiven und passiven Anlagestrategien. Außerdem kann der Robo-Advisor durch ein hohes Maß an Sicherheit punkten. Auch die Kosten sind vergleichsweise sehr gering. Beim Service müssen LIQID Kunden, im Hinblick auf Apps und Spar- bzw. Auszahlungsplänen, Abstriche machen. Der größte Nachteil bei diesem Vermögensverwalter ist die Mindestanlagesumme von 100.000 €.

4

TEILEN
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.