Start ETF-News Lizenz für ersten DAX ETF in China

Lizenz für ersten DAX ETF in China

70
DAX klein

Die in Shanghai ansässige Fondsgesellschaft Fortune SG Fund Management Co. Ltd erhielt nach Angaben der Deutschen Börse eine Lizenz als Basis für den ersten in China entwickelten DAX Indexfonds.

„Der DAX ist einer der attraktivsten Basiswerte für Finanzprodukte weltweit, da er die wichtigsten Unternehmen in der leistungsstärksten Volkswirtschaft Europas abbildet. Als vollständig regelbasierter und objektiver Index bietet er Marktteilnehmern die für Finanzprodukte erforderliche Transparenz und Stabilität“, sagte Hartmut Graf, CEO von STOXX Limited. STOXX Ltd. ist für die Vermarktung der Indizes der Deutsche Börse AG und der SIX zuständig, zu denen auch der DAX und der SMI zählen.

Asien ist für STOXX ein äußerst wichtiger Markt. Die jüngsten Erfolge in dieser Region sind eigenen Angaben zufolge die Lizenzvergabe für den STOXX Global 1800 Minimum Variance Unconstrained-Index und den STOXX Global 1800 ex Japan Minimum Variance Unconstrained Index an die Resona Bank sowie für den EURO STOXX 50 Hedged JPY Index an Nomura für passive Fonds in Japan. Zudem habe Nomura eine Lizenz für den STOXX ASEAN-Five Select Dividend 50 Index für einen im März 2014 an der Börse in Tokio emittiertes ETP erhalten. Eine Lizenz für den EURO STOXX 50 Index sei an Mirae Asset Global Investments für einen im April 2014 an der Börse in Seoul gelisteten ETF vergeben worden. Am 8. Mai 2014 sei die chinesische Version der STOXX Marke mit der Bezeichnung „STOXX 势拓“ eingeführt worden.

„Das Interesse chinesischer Anleger an Anlagen außerhalb des Heimatmarktes ist drastisch gestiegen, da viele sehr vermögende Privatanleger ihr Portfolio nun global aufstellen müssen. Deutschland ist der Antriebsmotor des Wachstums in der Eurozone und könnte somit künftig im Zentrum der Aufmerksamkeit chinesischer Anleger stehen“, erklärte Huang Xiaoyi Helen, CEO von Fortune SG Fund Management Co. Ltd.

Derzeit dient er deutsche Leitindex DAX als Grundlage für mehr als 135.000 Finanzprodukte und zählt damit nach Angaben der Deutschen Börse zu den größten Basiswerten für Derivate weltweit. Im Oktober 2014 sei der DAX an Recon Capital für einen in den USA notierten ETF lizenziert worden. Damit stehe der Index erstmals Anlegern in Europa, Asien und den USA in Form eines ETFs zur Verfügung.