Start ETF-News Lyxor DAXplus Protective Put

Lyxor DAXplus Protective Put

26

Seinen Aktienpositionen Put-Optionen hinzuzufügen, ist eine der einfachsten Methoden der Absicherung. Die Deutsche Börse wendet diese Strategie auf den DAX an und berechnet den DAXplus Protective Put Index. Das Barometer setzt sich aus dem DAX-Index und einer Put-Option auf den Index zusammen.

Diese wird alle drei Monate durch eine neue Option ersetzt, deren Basispreis 5 Prozent aus dem Geld liegt. Da hierdurch Kosten entstehen, schneidet der Strategie-Index be steigendem oder seitwärts laufendem DAX schlechter ab als das Original. Bei fallenden Kursen jedoch kann die Put-Option diese Verluste abfedern. In welchem Maße diese Absicherung greift, verdeutlicht ein Blick auf die vergangenen drei Monate: Während der DAX rund 20 Prozent im Minus liegt, sind es beim Protective Put-Index nur 4 Prozent. Lyxor hat den Index mit einem ETF investierbar gemacht. Erträge werden thesauriert.

ISIN: LU0288030280
Kosten p.a.: 0,40 Prozent
Ertragsverwendung: Thesaurierend

TEILEN
Vorheriger ArtikelNeue UBS-ETFs: Seltene Erden
Nächster ArtikelLyxor ETF DAXplus Covered Call
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.