Mit einem neuen Lyxor-ETF partizipieren Anleger an fundamental starken japanischen Dividendenaktien.

Der französische Emittent Lyxor legte einen neuen Aktien-ETF auf. Mit dem SG Japan Quality Income UCITS ETF setzen Anleger auf fundamental starke japanische Dividendentitel. Der Fonds investiert in Qualitätsaktien solider japanischer Unternehmen, von denen angenommen wird, dass sie in der Lage sind, nachhaltig gute Dividendenrenditen zu erzielen. Die Gesamtkostenquote (TER) des ETFs beträgt 0,45 Prozent.

Japanische Dividendentitel: Neun Qualitätskriterien und Ranking sorgen für Dividenden-Nachhaltigkeit

Die neue Japan-Variante basiert auf dem gleichen dreistufigen Smart Beta Prozess, mit dem bereits der dem Lyxor SG Global Quality Income ETF zugrundeliegende Index konzipiert wurde. Aus einem Universum von 1.000 Titeln werden auf Grundlage von neun Qualitätskriterien und eines Rankings sowohl der Bilanzstärke als auch der Dividendenrendite 60 Aktien in den Index aufgenommen. Im Ergebnis finden sich dann solche Unternehmen, die über ein starkes Geschäftsmodell, eine solide Bilanz sowie über anhaltend gute Dividendenperspektiven verfügen. Stark darin gewichtet sind aktuell die Sektoren Nicht-Basiskonsumgüter, Industrie und IT. Zu den Top-Positionen im Index gehören die Aktien von Disco Corp. Denso Corp. und Pola Orbis Hldg.

„Die Aufnahme Japans in die Lyxor Quality Income Produktreihe erfolgte vor dem Hintergrund der verbesserten Dividendenrenditen in Japan, die den dortigen Markt nun zum US-Markt haben aufrücken lassen. Unterstützt werden die Dividendenperspektiven durch gute Bilanzen und eine hohe Liquidität bei vielen japanischen Unternehmen“, so der französische Emittent zur Auflage des ETFs auf japanische Dividendentitel.

„Mit unserem Japan Dividenden ETF haben wir nun unsere Quality Income Palette um einen weiteren interessanten Baustein erweitert“, sagte Heike Fürpaß-Peter, die für Lyxor in Deutschland und Österreich für den öffentlichen Vertrieb zuständig ist. „Darüber hinaus stehen entsprechende Produkte auch für Europa, Großbritannien und die USA zur Verfügung“. Eine globale Variante sei ebenfalls verfügbar. Sie stelle mit einem verwalteten Vermögen von 1,2 Mrd. Euro und Nettomittelzuflüssen von 265 Mio. Euro allein in diesem Jahr den größten Quality Income ETF von Lyxor dar.

Der ETF ist an der London Stock Exchange sowie der Euronext in Amsterdam handelbar, ist aber für den Vertrieb in Deutschland zugelassen.

Hier die Details zum neuen ETF auf japanische Dividentitel:

  • Lyxor SG Japan Quality Income UCITS ETF
  • ISIN: LU1662633525
  • WKN: LYX0WL
  • TER: 0,45 Prozent
  • Indexreplikation: synthetisch
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Währung der Anteilsklasse: Yen (JPY)

Weitere Artikel zum Thema japanische Dividendentitel und den Aktienmarkt Japan finden Sie unter „Market Access: Neuer Smart-Beta-ETF auf fundamental starke japanische Aktien“, „Chancen voraus für Japan-Investoren“ und „Japan ist wieder da“.

Weiterführende Informationen zum Thema erhalten Sie in unserem Anlageleitfaden Dividenden-ETFs.

 

 

TEILEN
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.