Value-Aktien

In der Finanz- und Wirtschaftskrise wächst der Wunsch nach Sicherheit und Substanz. ETFs, die nur in Value-Aktien investieren, bieten sich dafür an. Doch halten sie auch, was sie versprechen?

Value-Investing ist das Gebot der Stunde: Anders als Growth-Investoren setzen Anleger unter der Maxime Value weniger auf möglichst dynamisches Unternehmens- und Gewinnwachstum, sondern eher auf Werte, die möglichst stabil in Bilanzen stecken. Grundsätzlich gelten Aktien als Substanzwerte; v.a. wenn sie an der Börse mit weniger zu bezahlen sind, als in der entsprechenden Unternehmensbilanz dafür testiert ist.

Der ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 (ISIN: DE000ETFL045) erfüllt diese Ansprüche in geradezu perfekter Art und Weise. Der Fonds bildet den Index der führenden europäischen Value-Unternehmen nach. Die Zusammensetzung des Index wird laufend anhand von sechs entscheidenden fundamentalen Kennzahlen überprüft, wie etwa dem Kurs/Buchwert-Verhältnis, der Dividendenrendite, Kurs/Gewinn- Verhältnis oder Gewinnwachstum. Sofern diese Kriterien nicht mehr für die Top 20 reichen, wird die Zusammensetzung des Index verändert. Auf diese Weise kann der Anleger sicher sein, immer bei den wirklichen Value-Werten dabei zu sein. Ein gutes Konzept für die Krise, allerdings ist der Indexfonds mit 0,65% Verwaltungsvergütung nicht gerade günstig.

Ein weiterer ETF, der sich dem Value-Prinzip verschrieben hat, ist der Lyxor MSCI EMU Value (ISIN: FR0010168781). Dieser Fonds bildet den MSCI-Value-EMU-Index nach. Der Index setzt sich aus Aktien europäischer Unternehmen mit niedrigen Kurs/Buchwert-Verhältnissen und anderen Kennzeichen fundamentaler Unterbewertung zusammen. Der ETF schlägt hier mit Kosten von 0,40% zu Buche. Insgesamt sind in den Value-Indizes aktuell verhältnismäßig hoch Versicherungen und Banken gewichtet. Aber auch Werte wie EON, Deutsche Telekom und BASF sind unter den wichtigsten Positionen vertreten; also Papiere von Unternehmen, die wahrscheinlich gestärkt aus der Krise hervorgehen werden.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.