Japan
Wird Japans Kampf gegen die Deflation eine unendliche Geschichte? Das Weltwirtschaftsforum ist optimistisch. Steigende Ölpreise könnten jetzt für den Befreiungsschlag sorgen.

iShares erweitert sein Produktportolio mit einem währungsgesicherten ETF, der auf japanische Aktien setzt, die besonders nachhaltig wirtschaften.

Mit dem iShares Sustainable MSCI Japan SRI EUR Hedged UCITS ETF können Anleger an der Wertentwicklung von japanischen Unternehmen partizipieren, die über ein besonders gutes Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung verfügen. Konzerne mit Umsätzen beispielsweise aus den Sparten Alkohol, Tabak, Glücksspiel, zivile Schusswaffen, militärische Waffen, Kernkraft, Erwachsenunterhaltung sowie gentechnisch modifizierte Organismen (GMO sind ausgeschlossen. Zusätzlich wird das Wechselkursrisiko gegenüber dem Euro mit einmonatigen Devisentermingeschäften abgesichert.

70 Aktien von Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften, in einem Index

Der Index umfasst 70 japanische Aktien von Unternehmen, die besonders nachhaltig wirtschaften. Stark im Index gewichtet sind derzeit Titel aus den Bereichen zyklische Konsumgüter (23,08 Prozent), Industrie (15,91 Prozent), Materialien (11,91 Prozent) sowie Tellekommunikation (11,33 Prozent). Zu den Top-Werten im Index gehören die Aktien des Telekommunikationsunternehmens KODI Corp. (6,67 Prozent), des Autobauers Honda Motors (5,84 Prozent) und des Telekommunikationskonzerns NTT Docomo (4,66 Prozent). Der Index wird physisch repliziert. Erträge werden thesauriert. Die Gesamtkostenquote des ETFs beträgt 0,35 Prozent.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.