Amundi legte eine ausschüttende ETF-Anteilsklasse auf Aktien aus der Eurozone auf.

Seit Dienstag ist eine ausschüttende Anteilsklasse auf den Euro Stoxx 50 des Emittenten Amundi auf Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Bereits seit dem Jahr 2008 ist ein theaurierender Amundi-ETF auf den europäischen Leitindex (WKN: A0REJL) auf den Markt, in dem 2,324 Mrd. EUR investiert sind. Mit dem neuen ETF wird nun die Amundi-Produktpalette um eine thesaurierende Variante ergänzt. Eine jährliche Ausschüttungsrendite von aktuell 3,83 Prozent für den Euro Stoxx 50 ist für viele Anleger speziell im Niedrigzinsumfeld eine mögliche Alternative zu ETFs auf festverzinsliche Anleihen.

Der Euro Stoxx 50 umfasst 50 Aktien der marktkapitalstärksten Unternehmen der Eurozone. Stark darin gewichtet sind Unternehmenspapiere aus Frankreich, Deutschland, Spanien und den Niederlanden. Überdurchschnittlich vertreten sind dabei die Sektoren Finanzen, Industrie und zyklische Konsumgüter. Zu den Top-Positionen zählen derzeit die Aktien von Total, Siemens, Sanofi und Bayer.

Hier die Details zur ausschüttenden Anteilsklasse auf den Euro Stoxx 50:

 Amundi ETF EURO STOXX 50 UCITS ETF DR – EUR

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: FR0010908251
  • Laufende Kosten: 0,15 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Referenzindex: EURO STOXX 50 Index

Hier finden Sie eine Liste aller ausschüttenden ETFs auf den Euro Stoxx 50.

TEILEN
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.