tempel-mauer-orient

db x-trackers hat heute fünf neue ETFs an der Deutschen Börse gelistet. Die neuen ETFs auf Einzelländer aus der Region Süd- und Südostasiens bieten Anleger erstmals die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen aus Bangladesch, Pakistan, Philippinen sowie Singapur zu partizipieren.

Erster ETF auf philippinischen Aktienmarkt

db X-trackers, Deutsche Bank Exchange Traded Funds (ETFs), hat heute den ersten ETF an der Deutschen Börse gelistet, dessen unterliegender Index die Entwicklung des Aktienmarktes der Philippinen abbildet. Durch das Listing des MSCI Philippines IM TRN Index ETF verfügt db X-trackers eigenen Angaben zufolge als einziger Anbieter in Europa über eine Palette aus ETFs, die die Entwicklung aller großen Volkswirtschaften Südostasiens verfolgen. Über die Abbildung eines entsprechenden, von MSCI berechneten Index sei es bereits zuvor möglich gewesen, sich an der Entwicklung der Aktienmärkte Thailands, Vietnams, Indonesiens und Malaysias über einen ETF von db X-trackers zu beteiligen. Mit dem MSCI Philippines IM TRN Index ETF könne nun nahezu der gesamte Südostasiatische Raum mit einzelnen ETFs abgedeckt werden. Aktuell scheint die Wirtschaft der Philippinen in einer positiven Phase zu sein. Die Ökonomen des Internationalen Währungsfonds (IWF) würden die Volkswirtschaft des Inselstaates als „eine der am stärksten wachsenden Ökonomien in Asien, unter anderem dank steigender Exporte und Investitionen“ bezeichnen.

ETF auf den Aktienmarkt Singapurs

Der ebenfalls heute an der Deutschen Börse neu gelistete db X-trackers MSCI Singapore IM TRN Index ETF, der eine Partizipation an der Entwicklung des Aktienmarktes des Stadtstaates Singapur ermöglicht, erweitert die Möglichkeiten eines Engagements in Südostasien für Investoren. „Der Südostasiatische Raum gilt als einer der wirtschaftlich stärksten Regionen der Welt, daher haben wir besonderen Wert darauf gelegt, die einzelnen Aktienmärkte diese Region mit ETFs abzubilden. Dadurch erweitern sich die Möglichkeiten für Investoren noch weiter, mit individuellen Strategien an dem Potential dieser Volkswirtschaften teilzuhaben“, sagt Thorsten Michalik, Leiter db X-trackers Deutsche Bank Exchange Traded Funds.

1.000. ETF auf Xetra

Die heutige Börsennotierung des db x-trackers MSCI Philippines IM TRN Index ETF ist der 1000. ETF, der an der Deutschen Börse gelistet wurde. Aus diesem Anlass hat Thorsten Michalik gemeinsam mit Rainer Riess, Geschäftsführer der Frankfurter Wertpapierbörse, heute den Börsenhandel eingeläutet. Die Deutsche Börse hat eigenen Angaben zufolge das größte ETF-Angebot aller Handelsplätze in Europa. „Die dynamische Entwicklung des ETF-Segments an der Deutschen Börse ist eine Erfolgsgeschichte, wir freuen uns, dass db X-trackers diesen Prozess unterstützen konnte“, stellt Michalik klar. Auch für die Zukunft ist der Leiter des ETF-Geschäfts der Deutschen Bank optimistisch: „Ich bin zuversichtlich, dass ETFs noch mehr Zielgruppen erreichen, die ihre Investmentziele künftig mit ETFs dank des liquiden Börsenhandels an der Deutschen Börse umsetzen können.“

ETFs auf Pakistan und Bangladesch

Gemeinsam mit dem Listing der ETFs mit den unterliegenden Indizes MSCI Philippines IM TRN Index und MSCI Singapore IM TRN Index wurden heute noch zwei Produkte an der Deutschen Börse notiert, die die Entwicklung der Aktienmärkte in Pakistan und Bangladesch abbilden. Die db x-trackers MSCI Pakistan IM TRN Index ETF und MSCI Bangladesh IM TRN Index ETF bilden über ihren unterliegenden Index die Aktienmarktentwicklung von zwei der bevölkerungsreichsten Länder Asiens ab. Die Bevölkerung Pakistans beträgt 176,9 Millionen Menschen, in Bangladesch sind es 150,7 Millionen (Quelle: Deutsche Bank; 31.12.2011).

Währungsgesicherter ETF auf japanischen Aktienmarkt

Der fünfte heute neu notierte ETF ist der db x-trackers MSCI Japan EUR Hedged TRN Index ETF. Bei diesem ETF wird die Wertentwicklung des breiten japanischen Aktienmarktes abgebildet, zusätzlich werden Währungsrisiken für Euro-Anleger größtenteils abgesichert. Der db x-trackers MSCI Japan TRN Index ETF ohne Währungssicherung wurde bereits 2007 aufgelegt und verwaltet ein Fondsvolumen von 460,5 Millionen Euro (Quelle: Deutsche Bank, Stand 20.08.2012).

Die neuen db x-trackers ETFs im Überblick

ETF WKNTER
db x-trackers MSCI Philippines IM TRN Index ETFDBX0H90,65 %
db x-trackers MSCI Singapore IM TRN Index ETFDBX0KG0,50 %
db x-trackers MSCI Pakistan IM TRN Index ETFDBX0KK

0,85 %

db x-trackers MSCI Bangladesh IM TRN Index ETFDBX0KL0,85 %
db x-trackers MSCI Japan EUR Hedged TRN Index ETFDBX0KT0,60 %
 
TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.