Start ETF-News Neue Staatsanleihen-ETFs

Neue Staatsanleihen-ETFs

25
sparen_versicherung_iStock_000002460137XSmall

Auf der Suche nach Sicherheit greifen Investoren derzeit gerne auf Staatsanleihen zurück. Für viele Anleger gibt es derzeit nur zwei sichere Häfen: Gold und Staatsanleihen. Die Münchner ETFlab Investment GmbH bietet diesen Anlegern mit ihren neuen Renten-ETFs die Möglichkeit, direkt in Staatsanleihen der Eurozone zu investieren.

Die neuen ETFs bilden die „iBoxx € Liquid Sovereign Diversified“-Indizes ab und bieten den Anlegern durch ihre unterschiedlichen Laufzeiten eine flexible Durationssteuerung. Insgesamt setzen sich die Indizes aus 25 Anleihen zusammen, wobei mindestens vier Anleihen pro Land berücksichtigt werden. Die Indizes werden zudem vierteljährlich überprüft und entsprechend angepasst. Dabei wird die maximale Gewichtung eines Euro-Teilnehmerstaates auf höchstens 20 Prozent festgesetzt. Die ETFs sind Sondervermögen nach dem Deutschen Investmentgesetz und bieten daher kein Kontrahentenrisiko. Die Managementgebühr beträgt 0,15%.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMit ETFs Schritt für Schritt zum Vermögen
Nächster ArtikelEXtrafunds Wissen T
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.