Start ETF-News Neuer ETF auf Dividendentitel mit niedriger Volatilität

Neuer ETF auf Dividendentitel mit niedriger Volatilität

1091
Dividende klein

Der Emittent PowerShares Global Funds legte einen neuen Dividenden-ETF auf US-amerikanische Unternehmen des S&P 500 auf. Zugleich weisen die im Index befindlichen Titel eine niedrige Volatilität auf.

Der PowerShares S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS ETF bietet Anlegern erstmals Zugang zur Wertentwicklung US-amerikanischer Unternehmen mit hoher Dividendenrendite bei gleichzeitig niedriger Volatilität. Der Referenzindex erfasst aus den Unternehmen des S&P 500 im ersten Schritt 75 Unternehmen mit der höchsten Dividendenrendite und identifiziert anschließend daraus 50 Unternehmen mit der niedrigsten Volatilität.

Stark im Index gewichtet sind aktuell die Sektoren Versorger, Finanzen und Konsumgüter. Mehr als die Hälfte der Werte sind Large Cap Value-Titel. Zu den Top-Positionen zählen AT & T, Philipp Morris und Verizon Communications. Die Indexüberprüfung bzw. -anpassung erfolgt zweimal jährlich im Januar und Juli.

Hier die Details zum neu aufgelegten ETF:

PowerShares S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: IE00BWTN6Y99
  • WKN: A14RHD
  • Gesamtkostenquote: 0,30 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Indexabbildung: vollständige Replikation
  • Benchmark: S&P 500 Low Volatility High Dividend Index
TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.