Start ETF-News Neuer iShares-ETF auf JPX Nikkei 400 mit Währungsabsicherung

Neuer iShares-ETF auf JPX Nikkei 400 mit Währungsabsicherung

56
Japan Frau vor Fahne klein

Der Emittent iShares legte im XTF-Segment der Deutschen Börse einen währungsgesicheren ETF auf den japanischen Fundamentalindex JPX Nikkei 400 auf.

Mit dem iShares JPX-Nikkei 400 EUR Hedged UCITS ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung des JPX-Nikkei 400 Index zu partizipieren und sich gegen Wechselkursrisiken zum Euro abzusichern. Der Referenzindex setzt sich aus Large- bis Small-Cap-Aktienunternehmen sowie Wachstums- und Innovationswerten zusammen. Die Auswahl der Instrumente berücksichtigt neben Marktkapitalisierung auch Fundamentaldaten wie die Eigenkapitalrendite, das Betriebsergebnis und die Corporate Governance.

Hier die Details zum neu aufgelegten ETF:

iShares JPX-Nikkei 400 EUR Hedged UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktien-ETF
  • ISIN: IE00BQT3W831
  • Gesamtkostenquote: 0,45 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Benchmark: JPX-Nikkei 400 Net Total Return EUR Hedged Index
TEILEN
Vorheriger ArtikelErfolg kann man studieren
Nächster ArtikelEine heiße Wette gegen den Trend
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.