Für Brasilien-Fans hat iShares einen neuen ETF aufgelegt.
Für Brasilien-Fans hat iShares einen neuen ETF aufgelegt.

Anleger können mit einem neuen ETF von iShares auf den Aktienmarkt in Brasilien in US-Dollar setzen.

Mit dem neuen Aktien-ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung des MSCI Brazil USD-Index zu partizipieren. Der ETF ist nicht ganz neu, er stellt lediglich eine neue Anteilsklasse dar. Der entsprechende Referenzindex des iShares MSCI Brazil UCITS ETF (DE) (WKN: A0Q4R8) umfasst derzeit 54 große und mittelgroße Aktienunternehmen aus Brasilien und deckt damit rund 85 Prozent der brasilianischen Marktkapitalisierung ab. In die Indexberechnung fließen die Preise der enthaltenen Aktien in US-Dollar ein. Der physisch replizierende ETF wird seit 26. Oktober 2018 auf Xetra in US-Dollar gehandelt. Listung und Handel in Fremdwährungen ist auf Xetra übrigens seit 2009 möglich. Derzeit werden ETFs neben US-Dollar auch in britischen Pfund, Yuan und schwedischen Kronen über Xetra gehandelt.

Lesetipp: Wenn Sie sich für eine ETF-Anlage auf den brasilianischen Markt interessieren, sollten Sie sich unbedingt den Anlageleitfaden Investieren in Brasilien ansehen. In der November-Ausgabe des EXtra-Magazins erörtern wir außerdem die Chancen und Risiken von ETF-Investitionen von Schwellenländern.

Hier die Details zum neu aufgelegten ETF:

iShares MSCI Brazil UCITS ETF (DE)

  • Anlageklasse: Aktien-ETF
  • WKN: A0Q4R8
  • ISIN: DE000A0Q4R85
  • Laufende Kosten: 0,48 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.