Lyxor spannt mittels Long/Short-Absicherung einen Schutzschirm über die Multifaktor-Strategie.

Seit dem 7. Juni 2018 ist ein neuer Multifaktor-ETF mit Long/Short-Komponente des Emittenten Lyxor International Asset Management über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem Aktienindex-ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung aus Industrieländern zu partizipieren. Der Referenzindex zielt darauf ab, eine absolute Wertentwicklung mit geringer Volatilität und einer niedrigen Korrelation zum breiten Spektrum des Aktienmarktes zu bieten. Die Unternehmen des Referenzindex werden anhand der sechs Faktoren Größe, Wert, Momentum, niedrige Volatilität, Profitabilität und Investment ausgewählt. Gleichzeitig beinhaltet der Referenzindex eine Short-Position auf einen breiten nach Marktkapitalisierung gewichteten Index, um das Gesamt-Beta des Aktienmarktes zu minimieren. Die Strategie beinhaltet einen Hebel, der die Aufwärts- und Abwärtsbewegungen verstärkt.

Der Index umfasst aktuell 715 Werte. Stark darin gewichtet sind die Länder USA, Japan, Großbritannien und Frankreich. Besonders im ETF vertreten sind dabei die Sektoren Finanzwesen, Industrie und Nicht-Basiskonsumgüter. Zu den Top-Positionen zählen die Aktien des Datenspeicher- und managementunternehmens Netapp Inc., des Computer- und Unterhaltungselektronikherstellers BestBuy Co. sowie des New Yorker Bekleidungsunternehmens Philips-Van Heusen, zu dem auch die Calvin Klein-Gruppe gehört.

Hier die Details zum neu aufgelegten Multifaktor-ETF:

  • Lyxor Scientific Beta Developed Long/Short UCITS ETF – EUR-Acc
  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: LU1810006863
  • WKN: LYX0YQ
  • Laufende Kosten p.a.: 0,55 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Referenzindex: Scientific Beta Developed Multi-Beta Multi-Strategy Managed Volatility L/S Equity Market Neutral Index (x3.5) Index (Excess Return USD)

Anbei ein Interview zum Thema Faktor-Investing mit weiteren Hintergrundinformationen.

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.