Start ETF-News Neuer Smart-Beta-ETF auf Emerging Markets-Anleihen

Neuer Smart-Beta-ETF auf Emerging Markets-Anleihen

569
Emerging Markets-klein

ETF Securities legte an der Londoner Böre zusammen mit Lombard Odier IM einen Smart-Beta-ETF auf lokale Staatsanleihen der Emerging Markets  auf.

Der neue ETF ergänzt die drei bereits aufgelegten fundamental gewichteten Anleihen-ETFs. Mit dem Produkt erhalten Anleger Zugang zu Staatsanleihen von Emerging Markets und Entwicklungsländern, die in ihrer jeweiligen Lokalwährung denominiert sind. Mithilfe von Faktoren, die auf Fundamentaldaten basieren, wird die Kreditwürdigkeit der Emittenten bewertet. So können diejenigen Schuldner ermittelt werden, die am ehesten in der Lage sind, ihre Schulden zurückzuzahlen.

„Wir freuen uns sehr über das heutige Listing unseres ETFs auf lokale Staatsanleihen der Emerging Markets. Während die Zinsen in den entwickelten Volkswirtschaften auf einem niedrigen Niveau verharren, entwickeln sich die Bewertungen auf den Anleihemärkten der Emerging Markets relativ dynamisch. Unser nach Fundamentaldaten gewichtender Ansatz bietet Investoren einen Zugang zu diesen Märkten, wobei die einzelnen Schuldtitel nach Qualitätskriterien diversifiziert werden,“ sagt Kevin Corrigan, Head of Fundamental Fixed Income bei Lombard Odier IM, und ergänzt: „Lombard Odier IM verfügt über mehr als fünf Jahre Erfahrung bei fundamental gewichteten Investmentstrategien im festverzinslichen Bereich. Durch unsere Partnerschaft mit ETF Securities können wir einer breiten Basis von Investoren den Zugang zu Staatsanleihen von Emerging Markets über diesen innovativen Ansatz bieten.“

„Gegenwärtig bieten Staatsanleihen von Ländern aus den Emerging Markets eine vergleichsweise attraktive Verzinsung, denn die Zinsen in den entwickelten Ländern werden voraussichtlich längerfristig auf einem niedrigen Niveau bleiben. Der auf Fundamentaldaten basierende Ansatz von Lombard Odier IM und ETF Securities ist darauf ausgerichtet, die Einzeltitel nach Qualitätskriterien zu diversifizieren. Im Gegensatz dazu gewichten die klassischen Indizes auf Basis der Marktkapitalisierung die größten Schuldner besonders stark. Zudem umfasst der Index auch Staatsanleihen von China und Indien, die zwei größten Länder der Emerging Markets“, heißt es in der gemeinsamen Presseerkllärung.

„Mit den ETFs, die wir zusammen mit Lombard Odier IM auf den Markt gebracht haben, gehen wir auf die verstärkte Nachfrage der Investoren nach kosteneffektiven Investmentlösungen ein. Gleichzeitig bieten wir ein verbessertes risikoadjustiertes Renditeprofil. Unsere ersten drei Produkte, die wir im April auf den Markt gebracht haben, wurden sehr positiv aufgenommen. Einige Investoren haben bereits ihr Interesse an einem innovativen ETF auf Staatsanleihen der Emerging Markets bekundet“, sagt Howie Li, Co-Head of CANVAS bei ETF Securities, und ergänzt: „Anleger sorgen sich zunehmend um die Liquidität von Anleihen. ETFs bieten ihnen eine zusätzliche Liquiditätsquelle, da sie auch auf dem Sekundärmarkt gehandelt werden. Diese  Liquiditätsunterstützung zusammen mit der Möglichkeit, auch innerhalb eines Tages zu handeln, macht ETFs zu einem idealen Instrument, um in festverzinsliche Anlagen zu investieren, besonders zu einer Zeit, in der Liquidität wichtiger denn je ist.“

Hier noch die Details dazu:

ETFS Lombard Odier IM Emerging Market Local Government Bond Fundamental GO UCITS ETF

  • ISIN: IE00BSVYHP04
  • TER: 0,55 Prozent
  • Indexabbildung: optimiert

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelDer Dax lebt nicht von Draghi allein
Nächster ArtikelMit Kupfer auf die Weltwirtschaft spekulieren
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.