Source legte einen neuen ETF auf den MSCI Europe ex UK auf.

Ein neuer Aktienindex-ETF des Emittenten Source ist seit dem 12. Juni über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Mit dem Source MSCI Europe ex-UK UCITS ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von 335 großen und mittleren europäischen Unternehmen zu partizipieren, die nicht aus dem Vereinigten Königreich stammen. In den Referenzindex  MSCI Europe ex UK werden ausschließlich Unternehmen aufgenommen, die nach Marktkapitalisierung zu den oberen 85 Prozent des jeweiligen Landes gehören. Der Referenzindex wird dabei vierteljährlich überprüft und halbjährlich neu ausgerichtet.

Stark im Index gewichtet sind derzeit Aktien aus Frankreich, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden sowie aus Spanien. Auf Sektorenebene stark darin vertreten sind die Bereiche Finanzen, Industrie, Gesundheit und Konsumgüter. Zu den Top-Positionen im ETF gehören die Aktien von Nestle, Roche Hldg., Novartis, Total, Sanofi, Siemens und Bayer.

Hier die wichtigsten Daten zum neuen ETF auf den MSCI Europe ex UK:

Source MSCI Europe ex-UK UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: DE000A2DPCP0
  • WKN: A2DPCP
  • Laufende Kosten: 0,2 Prozent
  • Indexabbildung: synthetisch
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Referenzindex: MSCI Europe ex UK NTR Index

 

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.