Start ETF-News Neuer SPDR-ETF bildet Aktienmärkte der Eurozone ab

Neuer SPDR-ETF bildet Aktienmärkte der Eurozone ab

22
EU

Seit dem 28.01.13 ist ein neuer börsengelisteter Aktienindexfonds des Emittenten SPDR (State Street Global Advisors) auf Xetra handelbar.

Der SPDR MSCI EMU UCITS ETF hat zum Ziel, die Wertentwicklung von großen und mittelständischen Unternehmen der entwickelten Aktienmärkte in der Europäischen Währungsunion (EWU) abzubilden. Der Referenzindex setzt sich zurzeit aus 244 Unternehmen zusammen, die insgesamt 85% der Marktkapitalisierung der Eurozone repräsentieren.

Im Index werden Unternehmen aus den folgenden 11 Industrieländern berücksichtigt: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal und Spanien. Der Index wird in Euro berechnet und die enthaltenen Aktien werden nach Streubesitz-Marktkapitalisierung gewichtet.

Weitere Daten zum ETF:

  • ETF Name: SPDR MSCI EMU UCITS ETF
  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: IE00B910VR50
  • Gesamtkostenquote: 0,30 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Benchmark: MSCI EMU Index
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 ComStage ETF S&P SMIT 40 Index TRN