Start ETF-News November-Ausgabe des EXtra-Magazins erschienen

November-Ausgabe des EXtra-Magazins erschienen

25
EXtra-Magazin Noevember 2012

cover 112012Gerade in volatilen Märkten ist die Strukturierung des Portfolios sehr wichtig für den Anlageerfolg. Die heute erscheinende November-Ausgabe des EXtra-Magazins zeigt in seiner Titelgeschichte den Vorteil von ETFs, sich kostengünstig nach dem Baukastenprinzip ein individuell maßgeschneidertes und ausgewogenes Themenportfolio zusammenzustellen.

Ausgewogene Themenportfolios nach Maß

Der große Vorteil von ETFs ist, dass man mit nur wenigen Produkten sein Anlagedepot über alle Anlageklassen und Anlageregionen breit diversifizieren kann und somit gerade in unsicheren Zeiten das Verlustrisiko erheblich minimiert. In unserer August-Ausgabe haben wir bereits darüber ausführlich berichtet. Zur Erinnerung: Die ETF-Portfolios mit einer optimalen breiten Diversifikation waren sowohl in punkto Sicherheit als auch in puncto erzielter Rendite in den verschiedensten Anlagezeiträumen deutlich überlegen.

Eine andere Möglichkeit in ETFs zu investieren ist jedoch auch, sich entsprechend der eigenen Marktmeinung, ganz spezielle Portfolios zusammenzustellen. Luc Olinger, Fondsmanager der ISARVEST, zeigt in dieser Ausgabe anhand von fünf Beispielen, wie dies aussehen kann. Dabei kreierte er jeweils ein ETF-Portfolio für die Region Asien/Pazifik, die Emerging Markets, für Substanz- und Sachwerte, für Dividenden sowie ein nach modernsten wirtschaftswissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiertes ETF-Portfolio. Und dies funktioniert bereits mit nur wenigen ETFs, in diesem Fall mit fünf Produkten (S. 6)

Die Marke entscheidet häufig über den Anlageerfolg

Besonders interessant ist es, auf starke „Marken“ zu setzen. Zahlreiche Studien belegen, dass Aktienkurse von Unternehmen mit starken Markennamen ihre Mitbewerber schlagen. Ein aktuelles Beispiel dafür ist die Apple Aktie. Mit dem DJ Global Titans 50 Index können Anleger mit nur einem ETF an der Wertentwicklung der weltweit größten Unternehmen partizipieren – wir stellen das Produkt ausführlich vor. (S. 10).

Rohöl und Gold auch weiterhin Renditequellen

Darüber hinaus wagt das EXtra-Magazin einen Blick auf die Rohstoffmärkte. Jochen Hitzfeld, Rohstoffanalyst der Unicredit/HypoVereinsbank ( Zum Testbericht), der zu diesem Thema am Rande einer Veranstaltung in München befragt wurde, sieht die größten Chancen bei Rohöl, bei dem Anleger sogar neben möglichen Kursgewinnen noch von Rollgewinnen profitieren können. Aber auch beim Edelmetall Gold ist Hitzfeld weiterhin positiv eingestellt. (S. 12/13).

EXtra-Magazin Noevember 2012… oder wie wärs mit ETFs, die von der Energiewende profitieren?

Ein weiterer Artikel beleuchtet ETFs auf die Energiebranche. Insbesondere Öl- und Gasproduzenten dürften profitieren. Sie gehörten in den vergangenen Monaten zu den Outperformern. Der Grund: noch gibt es erhebliche Engpässe im Netzausbau, auch die Möglichkeiten für eine vernünftige Speicherung der alternativen Energien sind noch nicht vorhanden. Da Kohle aufgrund der ehrgeizigen Ziele zur Reduzierung der CO2-Ziele kaum als Alternative für Atomstrom in Frage kommt wird es notwendig die Kapazität an Erdgas-Kraftwerken zu vergrößern. Dieses Segment erwirtschaftete auch in den vergangenen Monaten die höchste Rendite. (S. 14/15).

ETF-Infoabend am 8. November in der Börse Stuttgart

Last but not least ein Hinweis in eigener Sache: Anleger, die sich über ETFs, ihre Einsatzmöglichkeiten, das Produktangebot sowie die aktuelle Marktlage informieren möchten, können dies auch in diesem Jahr wieder auf dem 3. ETF-Informationsabend in der Börse Stuttgart. Am 8. November 2012 ab 17.00 Uhr finden dort interessierte Privatanleger neben den Ständen zahlreicher ETF-Anbieter auch den Informationsstand des EXtra-Magazins. Wie in den Vorjahren erwarten den Anleger zudem zahlreiche Vorträge rund um den Themenkomplex ETF. Eine Auswahl des Programms finden Sie im der neuen Ausgabe des EXtra-Magazin (S. 34). Dort finden Sie auch Hinweise zu anderen ETF-Veranstaltungen im Herbst.

Weitere interessante Themen sind unter anderen:

  • Interessante ETFs für die nächsten 6 bis 12 Monate
  • Bangladesh – der Next 11-Staat steht vor großen Herausforderungen
  • ETFs strategisch eingesetzt
  • ETF-Portfolios im Sparplan
  • Berufsseinsteiger: Wie ETFs in unterschiedlichen Lebenslagen eingesetzt werden.

Das EXtra-Magazin kann hier heruntergeladen werden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRussland glänzt mit guten Perspektiven
Nächster ArtikelRallye an Mexikos Aktienmarkt
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.