Der Ossiam Shiller Barclays Cape® US Sector Value TR ETF überschreitet zu seinem 2. Jahrestag seiner Auflage das Anlagevolumen von einer Milliarde US-Dollar.

Der vom Investmentmanager Ossiam, eine auf Smart-Beta-Anlagestrategien spezialisierte Tochtergesellschaft von Natixis Global Asset Management, aufgelegte Ossiam Shiller Barclays CAPE® US Sector Value TR ETF hat im Juni, zum zweiten Jahrestag seiner Auflegung, die Marke von einer Milliarde US-Dollar Assets under Management überschritten.

„Der über drei Anteilsklassen (US-Dollar, Euro und Euro-hedged) zugängliche ETF mit Notierung an der Frankfurter Börse auf Xetra, der SIX Swiss Exchange, der London Stock Exchange, der Euronext Paris und der Borsa Italiana bildet den Shiller Barclays CAPE® US Sector Value Net TR Index ab. Neben dem Ossiam Shiller Barclays CAPE® Europe Sector Value TR ETF ist der Ossiam Shiller Barclays CAPE® US Sector Value TR ETF einer der zwei ETFs, die auf den Shiller-Barclays-CAPE®-Sector-Value-Indizes basieren. Die in Zusammenarbeit mit Barclays und dem Ökonomen Professor Robert Shiller entwickelten Indizes nutzen das konjunkturbereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) (Cyclically Adjusted Price Earnings, CAPE®) als Bewertungsgröße im Rahmen einer Sektor-Rotations-Strategie. Seit der Lancierung vor zwei Jahren hat sich ein breites Spektrum an Anlegern für ein Investment in diese Strategie entschieden, darunter Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und diskretionäre Vermögensverwalter in Europa und Lateinamerika“, berichtet der ETF-Anbieter.

Die auf Euro und US-Dollar lautenden Anteilsklassen wurden im Juni 2015 aufgelegt. „Die Auflegung der in Euro abgesicherten Anteilsklasse erfolgte auf Nachfrage der Anleger im Mai 2017. Seit der Lancierung im Juni 2015 hat der Fonds einen Wertzuwachs von 30,84 Prozent verzeichnet. Zum Vergleich: Der S&P 500 Net TR Index erzielte im selben Zeitraum eine Rendite von 17,67 Prozent (per 30. Juni 2017)“, so Ossiam weiter.

Professor Shiller habe die CAPE-Kennzahl auf Aktiensektoren ausgeweitet und in Zusammenarbeit mit Barclays eine auf dieser Bewertungsgröße basierte Sektor-Auswahlstrategie entwickelt. Die Strategie verwende den relativen CAPE-Indikator, eine normalisierte Version der CAPE-Kennzahl, und werde durch einen Momentum-Filter ergänzt. So würden überbewertete Sektoren vermieden und potenzielle Value-Fallen eliminiert, um ein Sektor-Portfolio mit Value-Bias zu schaffen, das die Auswahl der richtigen Branchen zum richtigen Zeitpunkt ermögliche.

Professor Robert Shiller: „Der US-Aktienmarkt scheint im Vergleich zum Rest der Welt momentan teuer, wobei dies nicht für alle Sektoren des US-Marktes gilt. Es ist sinnvoll, einen gewissen Teil eines diversifizierten Portfolios mit Value-Bias in den USA zu halten. Dies ist über die Ossiam-Shiller-Barclays-CAPE®-Produkte mit Ausrichtung auf US-Sektoren möglich. Ich danke den Mitarbeitern bei Ossiam und Barclays für ihre sorgfältige Arbeit, mit der sie so vielen Menschen den Zugang zu den CAPE-Produkten ermöglicht haben.“

Bruno Poulin, CEO von Ossiam: „Dieser ETF zählt zu unseren beliebtesten Produkten – ein Umstand, den wir darauf zurückführen, dass der Fonds seit seiner Auflegung unter den unterschiedlichsten Marktbedingungen mit der weithin anerkannten CAPE-Kennzahl als Bewertungsgrundlage für die Strategie durchweg positive Renditen erzielt hat. Wir sind stolz darauf, dass unsere Zusammenarbeit mit Professor Shiller und der Barclays Bank sich zu einer beständigen Erfolgsgeschichte entwickelt hat.“

Nicolas Aractingi, Director im Quantitative-Investment-Strategies-Team bei Barclays: „Wir freuen uns, dass unsere langjährige Zusammenarbeit mit Ossiam solch großen Zuspruch vonseiten der Kunden gefunden hat. Der Erfolg dieser beiden Produkte zeigt, dass die Ossiam-Shiller-Barclays-CAPE®-ETFs sich großer Beliebtheit bei vielen Kunden erfreuen, die Zugang zu dieser Familie von Smart-Beta-Indizes haben möchten.“

Robert Shiller entwickelte die CAPE®-Kennzahl, auch Shiller KGV genannt, ursprünglich 1981 in Zusammenarbeit mit seinem Doktoranden John Campbell. Mithilfe des häufig genutzten Shiller KGV lässt sich abschätzen, ob der Aktienmarkt über- oder unterbewertet ist. Die Kennzahl vergleicht den aktuellen Marktwert eines Portfolios mit den durchschnittlichen inflationsbereinigten kumulierten Unternehmensgewinnen über einen Zeitraum von zehn Jahren. So können konjunkturzyklische Effekte ausgeblendet werden.

Hier die Details zum genannten ETF:

  • ISIN: LU1079841273
  • WKN: A116QV
  • Assets under Management (Stand: 30.06.2017): 1,055 Mrd. USD (925,23 Mio. EUR)
  • Gesamtkostenquote (TER) p.a.: 0,65 Prozent

Ossiam Shiller Barclays Cape US Sector Value TR

WKN: A116QV ISIN: LU1079841273
Kurs

597,50 €

Kosten (TER) 0,65 %
Fondsvolumen 428,24 Mio. €
Indexabbildung synthetisch
1 Monat +1,79 %
Lfd. Jahr +15,99 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Artikel Value einmal anders und im Interview mit Bruno Poulin von Ossiam über Smart Beta und speziell zum Thema Shiller-KGV.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.