Start ETF-News Passive Aktienfonds: Mittelzuflüsse trotz Finanzkrise

Passive Aktienfonds: Mittelzuflüsse trotz Finanzkrise

59
nord lb

Private Anleger erkennen dabei laut der NORD/LB Asset Management Gruppe immer mehr die Vorteile von ETFs wie Transparenz, Kosten und flexibler Verkauf. Das Fondsmanagement kündigte daher an, das ETF-Segment weiter auszubauen.

 „Anlageerfolg wird zu 80 bis 90 Prozent durch die Auswahl der richtigen Märkte bestimmt. Passive Aktienfonds, welche die Indizes einzelner Märkte abbilden, bieten einen einfachen und transparenten Zugang selbst zu entfernten Märkten. Sie ermöglichen einen kostengünstigen und effizienten Einsatz beim strategischen Portfoliomanagement“, sagt Andreas Lebe, Geschäftsleiter der NORD/LB Asset Management Gruppe. Die langfristige Entwicklung der allgemeinen Markstrukturen habe die Vorteile von Indexfonds gestärkt: Eine dauerhafte Outperformance setzte Informationsvorsprünge bzw. überlegene Anlagestrategien gegenüber den anderen Markteilnehmern voraus. Dies werde jedoch zunehmend schwieriger. Den Rückgang der Value-Prämie bei Aktien-Standardwerten seit den sechziger Jahren erklärt Lebe unter anderem mit der höheren Liquidität, niedrigeren Kosten und einer größeren Anzahl an Markteilnehmern, die wertorientierte Anlagestrategien verfolgen.

Nur wenige aktive Fonds schlagen ihre Benchmark

Das Segment der alternativen Investments zeige Parallelen: Mitte der neunziger Jahre habe es nur wenige hundert Hedge-Fonds gegeben, heute über 6000. Ein Teil der bestehenden Marktineffizienzen, die letztlich Voraussetzung für den Erfolg aktiven Managements seien, dürften entsprechend zurückgegangen sein.

„Dass passive Fonds ohne kostenintensives aktives Fondsmanagement auskommen, fördert die Rendite zusätzlich: Nicht zuletzt wegen dieser insgesamt höheren Kosten schaffen es nur wenige Anlagemanager aktiv gemanagter Fonds, ihre Vergleichsindizes über längere Zeiträume zu schlagen“, erläutert Lebe.

Neue Publikumsfonds auf ETF-Basis von NORD/LB angekündigt

Den Schwerpunkt und die spezielle Expertise im Bereich der Indexfonds will die NORD/LB Asset Management Gruppe nun noch weiter ausbauen: Erstmals seien seit dem 30. November vergangenen Jahres mit dem NORD/LB AM Aktien Europe T Fonds und der NORD/LB AM North America T Fonds auch zwei Index-Publikumsfonds auf Regionen-Indizes im Angebot. In Auflage befinden würden sich zusätzlich Publikumsfonds auf den MSCI Pacific Index und auf den MSCI Far East ex Japan Index.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVier neue UBS-ETFs auf HRFX-Indexfamilie
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 25/2012
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.