Start ETF-News Paul Jackson wird Researchleiter bei Source

Paul Jackson wird Researchleiter bei Source

207
Research klein

Der ETF-Anbieter Source erweitert seine Struktur und baut die personelle Basis aus. Nach einer Reihe von Neuzugängen in diesem Jahr gibt das Investmentunternehmen mit Paul Jackson ein weiteres, neues Mitglied in seinem Führungsteam bekannt.

SOURCE PAUL JACKSON-kleinJackson übernimmt als Managing Director die Leitung der neu geschaffenen Abteilung Multi-Asset-Research. In dieser Position ist er für das Multi-Asset-Research von Source verantwortlich, das unter anderem Analysen auf Basis makroökonomischer Ereignisse und deren Auswirkungen auf die Kapitalmärkte erstellt. Vor seinem Eintritt bei Source arbeitete Jackson in Paris und London für Société Générale als Macro Specialist Sales, Equity Strategist und Head of Research. In dieser Position veröffentlichte er unter dem Titel „The Belgian Dentist“ regelmäßig Marktkommentare. Jackson begann seine Laufbahn bei Morgan Stanley in London. Dort arbeitete er im Bereich Corporate Finance und Equity Research bevor er nach New York ging, um bei Morgan Stanley Asset Management als Portfolio-Manager zu arbeiten. Der gebürtige Brite besitzt einen Bachelor of Science in Economics von der London School of Economics sowie einen Master of Philosophy in Economics von der Oxford University.

„Für Source ist es extrem wichtig, den Dialog mit den Investoren zu erweitern – und zwar über das Angebot von attraktiven Investmentprodukten hinaus“, sagt Michael John Lytle, Chief Development Officer von Source. „Zwar kooperieren wir bereits mit einigen global führenden Investmentgesellschaften und erhalten so wertvoller Einblicke in die aktuelle Investmentlandschaft. Dennoch denken wir, dass wir eigene Analysen erstellen müssen, um einen Diskussionsbeitrag über die Auswirkungen und Folgen politischer und makroökonomischer Ereignisse zu liefern und so den Dialog mit unseren Investoren zu stärken.“

Für Lytle ist der Aufbau eines eigenen Research-Teams der konsequente Schritt, um dieses Ziel zu erreichen. „So sind wir in der Lage, Investoren mit Kommentaren zu versorgen, die eine unabhängige Einschätzung zu Märkten und Volkswirtschaften widerspiegeln“, erläutert Lytle. „Paul Jackson verfügt über eine fast dreißigjährige Erfahrung, die durch umfassende Kenntnisse aus erster Hand zu Marktentwicklungen und ihren Auswirkungen auf die verschiedenen Investments ergänzt wird. Er hat einen fesselnden Schreibstil und ist in der Lage, auch ausgesprochen trockene Themen auf eine Art zum Leben zu erwecken, die unsere Investoren in einem positiven Sinne zum Nachdenken anregenden werden“, ist Lytle überzeugt.

„Für mich gab es zwei wesentliche Anreize zu Source zu kommen“, erläutert Jackson seinen Entschluss, „zum einen ist das Unternehmen noch relativ jung, aber dennoch bereits gut etabliert und verfügt über eine dynamische Unternehmenskultur. Zum zweiten bietet mir Source die Möglichkeit, eine vollkommen neue und kreative Research-Abteilung aufzubauen, die sich deutlich vom traditionellen Modell unterscheidet. Anders gesagt: Ich habe nun die Möglichkeit, für Investoren einen Service mit Mehrwehrt zu bieten und dabei gleichzeitig zur Entwicklung eines innovativen, dynamischen und wachsenden Unternehmens beizutragen.”

 

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.