quirion Anna Voronina
quirion ist als Marke der quirin bank der erste digitale Honoraranlageberater Deutschlands und richtet sich an Kunden, die ihr Vermögen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen online verwalten lassen wollen.

Das Angebot an Online-Vermögensverwaltungen wird immer umfangreicher. Die Redaktion des EXtra-Magazin hat es sich zur Aufgabe gemacht, laufend über die Entwicklungen dieses noch jungen Marktsegments zu berichten. Im Gespräch mit Anna Voronina, Mitgründerin des Robo-Advisors quirion ( Zum Testbericht) beleuchten wir den Investmentansatz des Anbieters, die neu eingeführte Video-Beratung und gehen auf wichtige Meilensteine in 2. Halbjahr 2016 ein.

Der Brexit hat die Finanzmärkte zuletzt abstürzen lassen. Wie hatt Ihr Investmentansatz diese Phase überstanden?

Unsere strukturierten Portfolios erweisen sich als sehr stabil und reagierten nur mit geringfügigen Kursausschlägen. Daher musste auch kein außerplanmäßiges Rebalancing durchgeführt werden.

Wir konnten erneut beweisen, dass unser systematischer und disziplinierter Investmentansatz funktioniert und mittel- bis langfristig zu einer Mehrrendite in den Kundendepots führen kann. Unsere Kunden sind überzeugt und stockten während des Brexits sogar weiter auf.

Seit kurzem bieten Sie auch eine Beratung via Video-Chat an. Wie wird das Angebot bisher angenommen? Unterscheidet sich die Video-Beratung von der klassischen Beratung innerhalb der Quirin Bank?

Mit der Videoberatung haben wir auf die wachsende Nachfrage unserer Kunden reagiert. Wir bieten unseren Anlegern eine professionelle Unterstützung durch qualifizierte Anlageberater. Durch die Digitalisierung der Prozesse bleiben wir trotz der persönlichen Betreuung preisbewusst.

Eine Beratung innerhalb der Privatsphäre der eigenen vier Wände ist äußerst bequem und flexibel. Daher wurde unser neues Angebot sehr positiv angenommen. Viele unsere Bestandskunden sind neugierig und haben das neue Komfort-Paket abgeschlossen.

Der größte Unterschied zur quirin bank, die auf persönliche Beratung setzt, ist der Kommunikationskanal. Wir bieten ausschließlich Beratung per Video-Chat und Telefon an. Zudem gestalten sich die Anliegen unserer Kunden in der Regel weniger aufwendig. Wer einen Altersvorsorgeplan wünscht oder  komplexere Vermögen anlegen will, ist bei der quirin bank an der richtigen Adresse.

Robo-Advisor-Angebote sind bisher primär auf den Privatanleger ausgelegt. Wie wichtig könnte künftig die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensberatern oder Finanzvertrieben sein?

Als digitaler Pionier sind wir besonders stolz auf unsere Innovationskraft. In Kombination mit dem Wissen aus zehn Jahren unabhängiger Anlageberatung der quirin bank und dem hohem Schutzniveau das Anleger bei uns genießen, verschafft uns das ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Markt. Das ist nicht nur für unsere Kunden interessant, sondern auch für unabhängige Finanzberater. Diesbezüglich erhalten wir immer wieder Anfragen von Finanzvertrieben. Auch für uns sind diese Anfragen interessant, da die Finanzberater den direkten Kontakt zu ihren Kunden haben. Insofern sind wir davon überzeugt, dass es in Zukunft  zu nutzbringenden Kooperationen für beide Seiten kommen wird.

Ihr Angebot wurde in den vergangenen Wochen mehrmals ausgezeichnet (u.a. von der Redaktion des EXtra-Magazin). In den Medien sind Sie aber bisher weniger präsent. Wird sich an der Strategie von quirion in naher Zukunft etwas ändern?

Wir sind mit unserer Medienpräsenz sehr zufrieden und erhalten aktuell fast täglich Anfragen. Zudem freuen wir uns über die vielen Auszeichnungen und die Anerkennung, die wir bis heute erhalten haben. Das spornt uns an, unsere Produkte weiter zu optimieren und unser Leistungsspektrum auszubauen. Quirion ( Zum Testbericht) wird aber auch weiterhin darauf setzen, dass zufriedene Kunden uns weiterempfehlen.

Welche wichtigen Meilensteine haben Sie sich für das zweite Halbjahr vorgenommen?

Der Ausbau des B2B Geschäfts, die Etablierung neuer  Kooperationen sowie die Optimierung der Videoberatung stehen ganz klar im Fokus. Diese Projekte liegen uns sehr am Herzen und haben großes Potential.

quirion Testbericht

quirion überzeugt vor allem durch den sehr guten Service mit Angebot einer Honorarberatung. Außerdem sind die erhobenen Gebühren mit 0,48 Prozent p.a. im Basis-Paket sehr niedrig. Auch bei Sicherheit ist der Robo-Advisor sehr gut. Im Punkt Angebot ist die Vielzahl der Anlagestrategien positiv hervorzuheben. Die Anzahl der Assetklassen und die Möglichkeit eines Auszahlungsplans sind verbesserungswürdig.

5

Interessant ist auch das Interview „20 Fragen an Robo-Advisor quirion„. Hier gibt es zudem eine umfassende Aufstellung der in Deutschland aktiven Robo-Advisor.

TEILEN
Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.