Der Frankfurter Robo Advisor Ginmon ( Zum Testbericht) erhielt in der Kategorie „Investing“ den Euro Finance Tech Award.

Die Innovationskraft des Startup-Unternehmens und das hohe Wachstum überzeugte die Jury in einer knappen Entscheidung. Der Euro Finance Tech Award  ist für Ginmon ( Zum Testbericht) nach dem Frankfurter Gründerpreis und dem Bankingcheck Award bereits die dritte wichtige Auszeichnung innerhalb eines Jahres.

ginmon: Kundenanzahl auf Jahressicht vervierzehnfacht

Der 2014 von Lars Reiner gegründete digitale Vermögensverwalter ermöglicht Privatpersonen Zugang zu einer vollautomatischen indexfondsbasierten Anlagestrategie, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. „Der zugrundeliegende Algorithmus wird permanent von einem hochspezialisierten Team weiterentwickelt, um die Innovationsführerschaft weiter auszubauen“, berichtet Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner. Dabei spielt auch Steuereinfachheit und Steueroptimierung eine Rolle. Vor allem vor dem Hintergrund des Niedrigzinsumfeldes ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten: „Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl unserer Kunden vervierzehnfacht“ freut sich Lars Reiner, dessen Gebührenmodell neben einer niedrigen Grundgebühr eine faire Gewinnbeteiligung vorsieht. Privatanleger und Vermögensverwalter sitzen bei Ginmon im selben Boot.

Das Geschäftsmodell von Ginmon hatte zunächst die Vorauswahl des akademischen Gremiums erfolgreich passiert, bestehend aus dem Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Paul Alpar von der Uni Marburg, dem Professor für IT Management, Prof. Dr. Roman Beck von der University of Copenhagen und dem Professor für Bank- und Prozessmanagement Prof. Dr. Jürgen Moormann von der Frankfurt School of Finance & Management. Die finale Entscheidung traf dann eine neunköpfige Jury unmittelbar am Tag der Preisverleihung.

Ginmon Testbericht

Ginmon überzeugt vor allem durch den guten Service mit einer Vielzahl an Kommunikationskanälen. In den restlichen Kategorien erzielt der Robo-Advisor ein solides Ergebnis. Negative Punkte sind beim Angebot die Anzahl der Assetklassen und die Kosten der erfolgsabhängigen Performancegebühr.

5

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.