Der Robo Advisor growney bietet 50 Euro Willkommensbonus.

Da das vergangene Angebot auf eine so große Nachfrage bei Privatanlegern stieß, bietet der Robo-Advisor growney ( Zum Testbericht) seinen Neukunden erneut einen 50-Euro-Willkommensbonus an. Anleger finden bei dem Online-Vermögensverwalter ausgewählte passive Indexfonds (ETFs), darunter renditestarke und günstige Aktien- und Anleihefonds.

Vorher growney auch mit kleinen Beträgen testen

Den Bonus erhalten Anleger, wenn sie ihr kostenloses Depot bis zum 5. Januar 2017 eröffnen und 5.000 Euro in ihr Fondsportfolio einzahlen. Im Anschluss überweist growney ( Zum Testbericht) das Willkommensgeschenk von 50 Euro direkt auf das Depot. „Neukunden können den Robo-Advisor selbstverständlich vorher mit kleinen Beträgen testen. Bei Zufriedenheit besteht dann immer noch die Möglichkeit, die Anlagesumme zu erhöhen, um den Willkommensbonus einzusammeln“, teilt der Online-Vermögensverwalter mit. „Da unser Angebot auf eine so gute Resonanz gestoßen ist, möchten wir weiteren Privatanlegern die Chance bieten, von der 50-Euro-Prämie zu profitieren und unsere Anlagemodelle kennenzulernen“, sagt Gerald Klein, Gründer und CEO von growney.

Fünf verschiedene ETF-Portfolios

Growney ermöglicht Sparpläne bereits ab einem Euro und verlangt keine Mindestanlagesumme. Auf das angelegte Geld kann jederzeit zugegriffen werden. Für die Anlagestrategien wählen Anleger zwischen fünf verschiedenen Fondsportfolios aus, die weltweit diversifiziert sind. Die Strategien richten sich nach der individuellen Risikobereitschaft der Anleger und weisen unterschiedliche Gewichtungen in Aktien- und Anleihen-Fonds auf. Das ETF-Depot kann jederzeit gekündigt werden.

Gewichtung der Länder nach wirtschaftlicher Bedeutung

growney ist eine Robo-Advisory-Plattform mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen bietet eine zielorientierte Anlage in Aktien- und Anleihefonds, die auf die persönliche Risikomentalität abgestimmt ist. Die Aktienfonds sind weltweit in über 2.400 Aktien in 45 Ländern investiert. Die Gewichtung der Länder wird über deren wirtschaftliche Bedeutung vorgenommen. growneys Anleihefonds investieren in europäische Staats- und Unternehmensanleihen mit kurzen Laufzeiten und hoher Schuldnerqualität.

growney Testbericht

Bei growney ragen vor allem die Bereiche Kosten und Service heraus. Gerade mit sehr niedrigen Servicegebühren (ab 50.000 €) und einem weitreichenden und sehr kundenfreundlichen Serviceangebot kann der Robo-Advisor punkten. Das Angebot von growney ist mit fünf Anlagestrategien zufriedenstellend aber ausbaufähig.

4.5

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.