Robo-Advisor-Markt Deutschland
Der Robo-Advisor-Markt in Deutschland hat zum Jahreswechsel die Schwelle von 1.440 Mio. € überschritten.

Der Robo-Advisor-Markt und die darin agierenden Digitalen Vermögensverwalter (Robo-Advisor) gehören zu den am stärksten nachgefragten und diskutierten Segmenten im Bereich FinTech (Financial Technology). Die Anbieter haben es innerhalb kürzester Zeit geschafft, ein neues digitales Geldanlage-Angebot zu etablieren.

Das EXtra-Magazin, Spezialist für ETFs und den dazu gehörenden Anlagekonzepten, hat sich den Markt der Digitalen Vermögensverwalter angesehen und ermittelt, wie groß der Markt dieser Anbieter derzeit wirklich ist. Offizielle Zahlen für den deutschen Markt sind bislang nur vereinzelt verfügbar oder es sind nur wenig aussagekräftige Zahlen des internationalen Marktes veröffentlicht. Der US-Markt beispielsweise weist aber signifikante Unterschiede gegenüber dem deutschen Markt auf, so dass ein direkter Vergleich aus unserer Sicht nicht sinnvoll erscheint.

Robo-Advisor-Markt in Deutschland

In Deutschland buhlen derzeit laut dem EXtra-Magazin 18 Robo-Advisor (siehe Tabelle) um die Gunst der Anleger. Diese Anbieter stammen dabei aus unterschiedlichen Bereichen. Neben privaten, meist mit Venture Capital finanzierten Anbietern wie Scalable Capital, Ginmon oder vaamo, sind inzwischen auch sogenannte Corporate-Robo-Advisor am Markt aktiv. Zu diesen Anbietern zählen beispielsweise cominvest, robin, fintego, quirion oder Sina. Zu den fünf größten Robo-Advisor in Deutschland gehören Scalable Capital, cominvest, LIQID, quirion und Truevest. Weitere Anbieter stehen zudem bereits in den Startlöchern. So hat der Robo-Advisor der Deutschen Bank (maxblue) erst kürzliche die Testphase abgeschlossen. Auch Maklerpools wie die JDC Group oder BCA haben Angebote auf den Markt gebracht. Dies dürfte das Marktwachstum in den kommenden Monaten deutlich beschleunigen.

1.440 Mio. € verwalten die Robo-Advisor derzeit in Deutschland.

Nach der Einschätzung des Branchenkenners Markus Jordan kommt der Robo-Advisor-Markt in Deutschland zum Jahresende 2017 auf ein Anlagevolumen von 1.440 Mio. € (Stand: Dezember 2017).

„Auf Basis der veröffentlichten Zahlen und zusätzlichen Gespräche mit den Anbietern schätzen wir den Robo-Advisor-Markt in Deutschland derzeit auf 1.490 Mio. Euro. Das monatliche Wachstum beträgt derzeit rund 150 – 200 Mio. Euro.“, so Markus Jordan, Herausgeber des EXtra-Magazins. Auf Basis dieser Zahlen erwartet der Experte bis zum Jahresende 2018 das erreichen der 4 Mrd. Euro Schwelle. Die Branche dürfte damit dann zwischen 25 – 30 Mio. Euro pro Jahr Umsatz generieren. Details über die Höhe der derzeit verwalteten Vermögen sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen.

Robo-Advisor Marktanteile

AnbieterVerwaltetes VolumenMarktstartTyp
Scalable Capital600 Mio. € *2016Privat
cominvest200 Mio. € *2017Corporate
LIQID200 Mio. € *2016Privat
quirion100 Mio. € *2014Corporate
Truevest100 Mio. € *2017Privat
Ginmon85 Mio. €2014Privat
vaamo85 Mio. €2013Privat
easyfolio50 Mio. € *2014Corporate
fintego50 Mio. €2013Corporate
Whitebox50 Mio. €2016Privat
VisualVest30 Mio. €2016Corporate
Growney20 Mio. €2016Privat
Investify10 Mio. €2017Privat
SINA5 Mio. €2016Corporate
Wuestenrot5 Mio. €2016Corporate
Quelle: EXtra-Magazin, Stand: 03/2018, * veröffentlichte Zahlen, rest Schätzung

Hinweis: Sollten Zahlen zu den AuMs nicht korrekt sein geben Sie uns bitte kurz Bescheid.

Kernversprechen der Robo-Advisor:

  1. Emotionsfreie, regelbasierte Geldanlage.
  2. Breite Streuung in die Kapitalmärkte.
  3. Niedrige, transparente Kosten.
  4. Einfacher, digitaler Zugang und hohe Transparenz.
  5. Professionelle Produktauswahl und Umsetzung.

Der Robo-Advisor-Markt in Deutschland ist im Jahr 2017 deutlich gewachsen. Gerade der Einstieg der ING-DiBa (in Kooperation mit Scalable Capital) und der comdirect (cominvest) haben dem Markt einen ordentlichen Schub gegeben. Auch die positive Börsenentwicklung sorgte für attraktive Renditen die immer mehr Kunden überzeugen konnten. Details über die Wertentwicklungen der Robo-Advisors im Jahr 2017 wurde kürzlich im ausführlichen Robo-Advisor-Performance-Check veröffentlicht.

Einen Überblick über die in Deutschland aktiven Robo-Advisor liefert das EXtra-Magazin auf einer speziell dafür eingerichteten Themenseite. Zudem findet eine laufende Berichterstattung über die Anbieter und Branche statt.

Interessante Links zum Thema Robo-Advisor:

  1. Youtube-Playlist mit Robo-Advisor Interviews
  2. Link zum Robo-Advisor-Vergleich
  3. Link zum Robo-Advisor Performance-Check 2017

Wer laufend über den Robo-Advisor-Markt informiert werden möchte, kann sich in den kostenfreien wöchentlichen ETF-Newsletter eintragen. Der Newsletter erscheint jeden Mittwoch.

TEILEN
Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.