Start ETF-News S Broker baut ETF-Sparplanangebot aus

S Broker baut ETF-Sparplanangebot aus

862
sparplan

Der Sparkassen Broker nimmt rund 200 neue auf Xetra notierte iShares-ETFs in sein Sparplan-Angebot auf. Das Angebot gilt ab sofort.

Kunden des Sparkassen Brokers können ihre iShares-Sparpläne bereits mit Einzahlungen ab 50 Euro monatlich einrichten. Dabei müssen sie sich nicht festlegen – was dem Bedürfnis vieler Kunden nach Flexibilität entgegenkommt –, denn es ist jederzeit möglich, die Sparraten kostenlos zu ändern, auszusetzen oder den Sparplan zu beenden. Die Sparraten werden bequem per Lastschrift eingezogen, entweder zum 5. oder zum 20. eines Monats. Ebenso sind die Sparintervalle zwischen einem, zwei, drei oder sechs Monaten wählbar. Das Orderentgelt des Sparkassen Brokers liegt bei 2,5% der Sparrate.

iShares Faktor-ETFs ohne Ordernentgelt

Ganz ohne Orderentgelt können Anleger die vier neuen Factor-ETFs von iShares bis zu einer Rate von maximal 200 Euro ansparen. Diese rücken gezielt jeweils einen der Faktoren in ihren Fokus, die die Wertentwicklung von Aktien wesentlich beeinflussen: die Werthaltigkeit (Value) des Unternehmens, seine Größe (Size), die Qualität (Quality) der Aktie sowie ihr Momentum. Die Factor-ETFs eignen sich als Bausteine, die das Risiko breit aufgestellter Portfolios reduzieren können. Dabei bilden die Benchmark-Indizes der Factor-ETFs die Wertentwicklung von Unternehmen aus dem übergeordneten Index MSCI World ab, deren Auswahl und Gewichtung von unterschiedlichen fundamentalen Kennzahlen abhängt. Sie bieten Zugang zu Marktnischen, mit denen Anleger die Wertentwicklung ihres Gesamtportfolios optimieren können.

ETF-Sparpläne ideal zum langfristigen Vermögensaufbau

ETF-Sparpläne bieten sich unter anderem zum langfristigen regelmäßigen Wertpapiersparen an – etwa für die Altersvorsorge. Zum einen profitieren Anleger von günstigen Faktoren wie dem Zinseszins- und dem Cost-Average-Effekt. Zum anderen sinkt die durchschnittliche Volatilität von Wertpapieren mit zunehmender Haltedauer. Wer wissen möchte, mit welcher Sparrate er seine langfristigen finanziellen Ziele erreichen kann, der findet beim Anlagezielrechner vom Sparkassen Broker seine Antwort.

Peter Scharl, Leiter des Vertriebsteams von iShares in Deutschland, Österreich und Osteuropa, sagt: „ETF-Sparpläne können einen wichtigen Beitrag zur ergänzenden privaten Altersvorsoge leisten – auch wegen ihrer günstigen Kostenstruktur. Wer regelmäßiges und langfristiges Wertpapiersparen mit ETFs betreibt, kann schon mit vergleichsweise kleinen Beträgen ansehnliche Sparziele erreichen. Für iShares bildet die Partnerschaft mit dem Sparkassen Broker einen weiteren wichtigen Baustein in der Retail-Expansion und stärkt die Wahrnehmung von iShares als Lösungsanbieter für Privatanleger. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit dem Sparkassen Broker einen starken Partner für iShares an der Seite haben.“

Jens Wöhler, Mitglied des Vorstandes beim Sparkassen Broker, sagt: „Wir freuen uns, dass wir durch die Zusammenarbeit mit iShares jetzt nahezu alle ETF-Sparpläne von iShares im Angebot haben. Damit bietet der S Broker ( Zum Testbericht) mit insgesamt 206 iShares-ETFs das größte Sparplanangebot unter allen Online-Brokern. Gerade ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt erfreuen sich bei unseren Kunden weiterhin steigender Beliebtheit. Der Sparkassen Broker ist der einzige Broker, der die vier neuen Factor-ETFs von iShares ohne Orderentgelt im Sparplan anbietet.“