goldsilber

„Zuletzt hat sich Silber besser entwickelt als Gold, da es stärker von der lockeren Geldpolitik profitiert hat. Seit Jahresanfang hat Silber so um 15% zugelegt (Gold um 9%) und ist in den vergangenen beiden Monaten sogar um rund 25% gestiegen“, berichtet ETF Securities in einem aktuellen Research-Papier. Die Nettopositionen bei Silber-Futures bewegten sich auf dem höchsten Niveau seit rund einem Jahr.

Gestiegen sei zudem die Korrelation von Silber zu Gold. Im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre liege diese bei 0,75, im vergangenen Monat habe sie aber mit 0,90 auf dem höchsten Niveau im vergangenen Jahrzehnt gelegen. Der Silberpreis bewege sich aktuell also noch häufiger in die gleiche Richtung wie der Goldkurs historisch. „Hält die Sorge der Investoren vor Wertverlusten der Währungen an, spricht einiges für eine Fortsetzung der starken Entwicklung des Silberpreises“, so ETF Securities. Allerdings sei auch die Abhängigkeit von Silber von der weltwirtschaftlichen Entwicklung zu beachten. Denn der Silberpreis bleibe anders als bei Gold stärker von der industriellen Nachfrage abhängig. In den vergangenen acht Jahren hätte es zudem ohne die Investmentnachfrage einen Angebotsüberhang bei Silber gegeben. Die Silbervorräte bei der COMEX seien in den vergangenen beiden Monaten angestiegen.

Anleger, die die leichte Kurskorrektur der vergangenen Tage für einen Einstieg nutzen und dabei auf einen weiterhin anhaltenden Aufwärtstrend setzen möchten, können dies über zahlreiche Silber-ETCs tun. So bietet ETF Securities mit dem ETFS Physical Silver ein mit Silber physisch hinterlegtes Produkt (WKN: A0N62F) an. Alternative dazu ist der db Physical Silver ETC (WKN: A1E0HS), das ebenso physisch hinterlegt ist.

Auch für spekulative Anleger, die gehebelt an der Wertentwicklung von Silber partizipieren möchten, finden sich einige Produkte, und dies sowohl auf steigende als auch fallende Märkte. So bietet die Commerzbank ( Zum Testbericht) ETCs in beide Richtungen an mit Hebeln von 2, 3 und 4.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.